th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„LehrlingsAktivTag“ der Grestner Wirtschaftsgemeinschaft

Veranstaltung ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels eine wichtige Initiative, man sieht das vielfältige Ausbildungsangebot der regionalen Betriebe.

Gruppenfoto
© Barbara Berger/BB-Photo
V.l.: GWG-Obmann Walter Unterberger, Abg.z.NR Andreas Hanger, AK-Bezirksstellenleiter Helmut Wieser, Vizebgm. Erich Buxhofer, Bgm. Harald Gnadenberger, Pfarrer Franz Sinhuber, NMS-Schulleiterin Michaela Holzhacker, GWG-Obmann-Stv. Renate Kummer, LAbg. Klaudia Tanner, WKNÖ-Lehrstellenberaterin Eva Gonaus, WK-Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner, WK-Bezirksstellenleiter Augustin Reichenvater, GR Gabriele Oelmann, GR Johannes Käfer und GWG-Lehrlingskoordinator Johannes Wolmersdorfer.


Die Grestner Wirtschaftsgemeinschaft (GWG) veranstaltete ihren bereits zweiten LehrlingsAktivTag im Grestner Pfarrsaal und Pfarrgarten. Viele Jugendliche, Kinder, Eltern und Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik konnten sich hier über das Lehrberufsangebot in den Grestner Lehrbetrieben informieren.

In Zeiten des Fachkräftemangels eine wichtige Initiative in der Region die zeigt, wie vielfältig das Ausbildungsangebot der Betriebe ist. Lehrberufe im Holzbau, Elektrotechnik, Handel, Floristik, Kfz-Technik, Malerei, Tischlerei, Gastronomie und in vielen weiteren Bereichen wurden von den Firmen präsentiert. Es gab auch die Möglichkeit, bei den Ständen die Handwerksmaterialien anzugreifen und seine Fertigkeiten zu erproben. WK-Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner freute sich sehr, dass die Betriebe in der Region aktiv sind, um die Jugend für eine Lehre zu gewinnen und dem Facharbeitermangel aktiv entgegenzuwirken.  

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Bürgermeister LAbg. Martin Schuster, Karin und Alexander Lang, Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht.

20 Jahre: Alexander – das Restaurant

Das Portfolio reicht in Perchtoldsdorf von Agapen, Hochzeits- und Geburtstagsfeiern bis hin zum Cocktailempfang und Firmenfeier. mehr

V.l.: HLW Hollabrunn-Direktor Leopold Mayer, Elisabeth Schüller (Stadtgemeinde Stockerau), Bürgermeisterin Andrea Völkl, Stadtamtsdirektorin Andrea Riedler, WK-Bezirksstellenleiterin Anna Schrittwieser und Raiffeisenbank-Direktor Franz Pösinger.

10. Stockerauer Bildungsmesse im Z2000

Bereits zum zehnten Mal wurde die zweitägige Bildungsmesse im Veranstaltungszentrum Z2000 mit großem Erfolg abgehalten. mehr