th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die Lehrlinge des Bezirks Amstetten sind spitze

Auszeichnungen für tolle Erfolge.

Gruppenfoto mit Urkunde.
© www.mostropolis.at (B. Zeitlhofer) V.l.: WKNÖ-Sonja Zwazl, Laura Leichtfried (Orthopädieschuhmacherin, Lehrbetrieb Schönegger GmbH, St. Peter/Au) und Bezirksstellenobmann Gottfried Pilz.

Wenn es um die Qualität der Lehrlingsausbildung geht, ist der Bezirk Amstetten mit großem Abstand der erfolgreichste Bezirk in Niederösterreich:

  • Neun Goldmedaillen bei den Landeslehrlingswettbewerben konnten Lehrlinge aus Betrieben des Bezirkes im Vorjahr erringen.
  • Zwölf Silber- und zwölf Bronzemedaillen gingen ebenfalls nach Amstetten.
  • 74 Lehrlinge, die die Lehrabschlussprüfung „mit Auszeichnung“ ablegen konnten, komplettieren das herausragende Ergebnis. 

Zu der schon traditionellen Ehrung der bezirksbesten Lehrlinge konnte Bezirksstellenobmann Gottfried Pilz im Festsaal des Meierhofes des Stiftes Seitenstetten daher neben den ausgezeichneten Lehrlingen und Lehrbetrieben eine Reihe von Ehrengästen, an der Spitze die Päsidentin der WKNÖ, Sonja Zwazl, den Prior des Stifts Seitenstetten Pater Laurentius Resch und VertreterInnen der regionalen Ämtern und Behörden begrüßen. 

Gottfried Pilz gratulierte den Lehrlingen zu ihren hervorragenden Leistungen und hob auch das enorme Engagement der Ausbilder und Lehrberechtigten hervor, welches unerlässlich für ein solches Ergebnis ist. Angesichts der derzeit guten wirtschaftlichen Lage ist die Lehrlingsausbildung besonders wichtig, um dem größer werdenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl gratulierte in ihrer Festrede den Lehrlingen  und den Ausbildungsbetrieben und wies darauf hin, dass ihnen besonderer Dank, Anerkennung und Respekt seitens der Wirtschaft, aber auch der ganzen Gesellschaft gebührt. Sie verwies darauf, dass es sich bei der Lehre um eine krisensichere Ausbildung handelt, die durch die Möglichkeit der Berufsreifeprüfung eine Weiterqualifizierung bis zum Studienabschluss eröffnet – Stichwort „Master und Meister“. 

WKNÖ unterstützt bei der Berufswahl 

Besonders hervorzuheben ist das in NÖ entwickelte Modell „Begabungskompass“. Zwazl appellierte, das vielfältige Angebot der WKNÖ entsprechend zu nutzen. Dass die hervorragenden Lehrlinge sowohl aus Klein- und Mittelbetrieben als auch aus international tätigen Industriebetrieben stammen, spricht für das hohe Niveau und Engagement der Firmen und Ausbilder. Höhepunkt der Veranstaltung war die feierliche Überreichung der Urkunden und Geldpreise, die einzeln unter dem Applaus aller Anwesenden vorgenommen wurde. Mit einem köstlichen Buffet und vielen anregenden Gesprächen klang die Feier aus.

Fotos von der Lehrlingsfeier sind zu finden unter: www.mostropolis.at 

Gruppenfoto mit Urkunde in der Hand.
© www.mostropolis.at (B. Zeitlhofer) V.l.: Sonja Zwazl, Christoph Raab (Dachdecker, Lehrbetrieb Haberhauer Dachdeckerei GmbH, Mauer), Wolfgang Haberhauer und Gottfried Pilz.
Gruppenfoto mit Urkunden.
© www.mostropolis.at (B. Zeitlhofer) V.l.: Sonja Zwazl, Karin Helm (Restaurantfachfrau, Lehrbetrieb Maria Bachler, Kematen/Ybbs), Maria Bachler und Gottfried Pilz.


Gruppenfoto mit Urkunden.
© www.mostropolis.at (B. Zeitlhofer) V.l.: Sonja Zwazl, Jürgen Marksteiner und Matthias Ritt (Tischlerei­techniker, Lehrbetrieb BENE GmbH, Waidhofen/Ybbs), Andreas Riedl und Gottfried Pilz.
Gruppenfoto mit Urkunde.
© www.mostropolis.at (B. Zeitlhofer) V.l.: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Mathias Unterberger (Maurer, Stöckler Bau GmbH, Weistrach), Geschäftsführer Martin Brunmayr und Gottfried Pilz

Das könnte Sie auch interessieren

  • Korneuburg-Stockerau
V.l.: Franz Pösinger, Michael Müller, Wolfgang Lehner, Ursula Paul, Gerhard Forstner, Christof Peter und Anna Schrittwieser.

Wie man sich vor Cyber Kriminalität schützt

Die Junge Wirtschaft Korneuburg-Stockerau organisierte gemeinsam mit der Raiffeisenbank Stockerau eine Info-Veranstaltung zum Thema Cyber Kriminalität. mehr

  • Mistelbach
V.l.: WK-Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka mit Wirtin Doris Bayer.

20 Jahre Gasthaus Doris Bayer

Schon seit 20 Jahren wird das Dorfgasthaus in Walterskirchen als Familienbetrieb rund um Wirtin Doris Bayer geführt, nachdem sie es damals von Schwiegervater Adolf Bayer übernommen hatte. mehr