th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lehrberufspaket 2018 bringt Digitalisierungsschwerpunkt

Mit dem Lehrberufspaket 2018 wurden sechs neue Lehrberufe als Ausbildungsversuche eingerichtet. Für sieben Lehrberufe wurden die Ausbildungsordnungen neu geregelt. Bei allen neuen Berufsbildern fließen Inhalte aus dem Bereich der Digitalisierung ein.

Sujetfoto Fotolia
© Fotolia

Neue Lehrberufe

Sechs neue Lehrberufe wurden geschaffen, um den Unternehmen auch in diesen ereichen die Möglichkeit zu geben praxisgerecht auszubilden:

  • Bautechnische Assistenz (AV): neuer Lehrberuf für Bauabrechnung und Materialdisposition mit Anwendung von Abrechnungssoftware als Ausbildungsversuch
  • E-Commerce-Kaufmann/-frau (AV): neuer Lehrberuf für die Erstellung und den Betrieb von Onlineshops
  • Glasverfahrenstechnik (AV): Einrichtung eines neuen Lehrberufs für die automatisierte Produktion von Hohlglasprodukten sowie Flachglasveredelung
  • Maskenbildner/in (AV): manuell-künstlerischer Lehrberuf für Theater-, TV- und Filmunternehmen
  • Medienfachmann/Medienfachfrau (AV): Neuordnung mit erstmaliger Umsetzung des Modells der Kompetenzorientierung (Lernergebnisorientierung) mit vier Kompetenzschwerpunkten (bisher drei Einzellehrberufe): Schwerpunkt Webdevelopment und audiovisuelle Medien (Audio, Video und Animation): Entwickeln von Websites Schwerpunkt Grafik, Print, Publishing und audiovisuelle Medien (Audio, Video, Animation): Entwickeln von Layout und Design für Medienprodukte Schwerpunkt Online-Marketing: Konzeption von Projekten im Online-Marketing Schwerpunkt Agenturdienstleistungen: Mitarbeiten bei der Entwicklung von Kommunikationsdienstleistungen für Werbung, PR, Sponsoring usw.
  • Tierärztliche Ordinationsassistenz (AV): der neue Lehrberuf für tierärztliche Assistent/innen insb. im Kleintierbereich (bisher non-formale Ausbildung) soll den Beruf attraktiver machen und für die ausübenden Personen (vorwiegend Frauen) eine berufliche Aufwertung bringen 

Vertiefte Ausbildungsdauer

Bei zwei Lehrberufen wurde neben einer 3-jährigen Ausbildungsdauer auch eine
vertiefte vierjährige Ausbildungsdauer mit zusätzlichen Inhalten geschaffen:

  • Steinmetz/in: Überarbeitung des Lehrberufes Steinmetz mit neuen Inhalten (v.a. Grafikprogramme)
  • Steinmetztechnik: neuer vierjähriger Lehrberuf Steinmetztechnik mit rechnergestütztem Zeichnen (CAD), Planen und Herstellen von Steinerzeugnissen sowie kaufmännisch-unternehmerische Kompetenz (Kalkulation und Auftragsabwicklung) 
  • Zahntechnische Fachassistenz: der bis 2023 befristet eingerichtet 3-jährige Lehrberuf Zahntechnische Fachassistenz ermöglicht Unternehmen mit traditioneller Fertigung mittelfristig noch den Einstieg in die Ausbildung.
  • Zahntechnik: Modernisierung des vierjährigen Lehrberufes Zahntechnik als IT-orientierter Beruf zur Berücksichtigung neuer Materialien und digitaler Fertigungstechniken. 

Anpassung an Stand der Technik

Drei Lehrberufe wurden novelliert und dem Stand der Technik angepasst:

  • Chemieverfahrenstechnik: Neuordnung mit digitalen Kompetenzen wie Big Data Management, IT-Kompetenzen, Vernetzung von Maschinen usw.
  • Polsterer/Polsterin: Einsatz neuer Generationen von Maschinen zur Materialbearbeitung und eingehender Arbeitstechnik.
  • Rauchfangkehrer/in: Berücksichtigung neuer Aufgaben - auch aus dem öffentlichen Sektor - wie Umweltschutz, Energieeffizienz, Feinstaub etc. 

Modul-Lehrberufe: Neue Kombinationsmöglichkeiten

Bei zwei modularen Lehrberufen wurden weitere neue Kombinationsmöglichkeiten
mit schon vorhandenen Spezialmodulen im digitalen Bereich eingerichtet:

  • Elektrotechnik (Spezialmodul Netzwerk- und Kommunikationstechnik) ermöglicht weitere Modulkombinationen im Hinblick auf die durch die Digitalisierung immer mehr zunehmende Vernetzung und Fernsteuerung von elektrischen Betriebs-mitteln und Anlagen.
  • Metalltechnik (Spezialmodul Automatisierungstechnik) Ausweitung der Kombinationsmöglichkeiten der Ausbildungsmodule insbesondere zwischen den Bereichen Maschinenbau, Metallbau und Stahlbau.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Service
Die drei Personen in der Aula der WKNÖ.

Betriebsanlagengenehmigung: Experten helfen bei der Vorbereitung

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich arbeitet Hand  in Hand mit den Gewerbebehörden, um Betriebe bei der Betriebsanlagengenehmigung optimal zu unterstützen. mehr

  • Service

Künstliche Intelligenz in der Digitalen Fabrik

Die Digitale Fabrik der Fachhochschule Technikum Wien ist eine Lern- und Forschungsplattform zur Erforschung von neuen Technologien für die Industrie. Lesen Sie hier, ob auch Sie in Ihrem Produktionsprozess von Künstlicher Intelligenz (KI) profitieren könnten. mehr