th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKNÖ-Wertschätzungswoche: LebenskreisQuelle hat WIFI-Bildungsgutschein gewonnen

Hainfelder Unternehmen reichte ein "Wertschätzungs-Dinner" als Projekt ein.

Gruppenbild mit Firmenlogo und Urkunde in der Hand.
© Christine Dombrowski V.l.: Bezirksstellenobmann Karl Oberleitner, Günter Schönbichler, Astrid Katharina Lampl und Bezirksstellenleiter Georg Lintner.

„Dinner for one – Wertschätzung serviert“: Dieses Projekt reichte Astrid Lampl von der LebenskreisQuelle Schönbichler KG für die WKNÖ-Wertschätzungswoche ein. Dabei wurden jeweils zwei regionale Gäste aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, Senioren zu einem besonderen Abend geladen: „Je eine Person bereitete aus dem zur Verfügung gestellten Buffet ein Abendessen für die andere Person. Die Rollen wurden danach getauscht. Während und nach dem Essen wurde über das Thema Wertschätzung diskutiert und ein konkreter, alltagstauglicher Umsetzungsplan ent­wickelt“, verrät Astrid Lampl.

Die Psychologin betreibt gemeinsam mit Günter Schönbichler die Naturbestattung LebenskreisQuelle in Hainfeld. Diese unterscheidet sich von anderen Bestattungen und Naturbestattungen durch den Fokus auf den Aspekt des Lebens. „Hier bringe ich viele psychologische Aspekte ein. Wir wollen den Menschen den Wert der Lebenszeit bewusst machen und die Lebensqualität der Menschen fördern“, erklärt Astrid Lampl. Als Bestatter und Notfallpsychologin sind die beiden tagtäglich mit der Endgültigkeit des Lebens konfrontiert. Daher gibt es einen Seminarraum im neuen Haus, in dem Yoga praktiziert, gesungen und getanzt wird oder Vorträge stattfinden. Die LebenskreisQuelle leistet mehr und mehr einen Beitrag, die Lebensqualität des Einzelnen, aber auch das Verständnis für die Mitmenschen und die Beziehung untereinander zu verbessern.

„Wir wollen das Tabu des Sterbens aufheben, wollen bewusst machen, dass das Sterben zum Leben gehört und der Tod selbst nicht traurig ist. Traurig ist nur, wenn man nicht gelebt hat“, so die Unternehmerin. 

Unter den TeilnehmerInnen der WKNÖ-Wertschätzungswoche im vergangenen Herbst wurde je Viertel ein 200 Euro-Bildungsgutschein verlost. Diesen konnten Bezirksstellenobmann Karl Oberleitner und Bezirksstellenleiter Georg Lintner den Hainfelder Unternehmern nun überreichen. Mehr Informationen zum Unternehmen unter: www.lebenskreisquelle.at

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenbild.

Starke Seilschaft – Teufelberger Seil GmbH

In St. Aegyd werden seit 1998 Stahlseile für Seilbahnen hergestellt. mehr

Gruppenfoto im Spielzeuggeschäft mit Teddybär-Maskottchen in Lebensgröße

„Lehner – Spiel & Spaß“ im CCA eröffnet

Seitenstettner Unternehmen bietet nun auch im Amstettner City Center Trendspiele, Roller, Dreiräder, Puppen und Technik-Spielzeug. mehr