th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Nummer Eins mit Lachs, Ente und Panna Cotta

Mit ihrem Drei-Gänge Menü überzeugte Sandra Freyer die Jury bei den Junior Skills und wurde landesbeste Köchin – Freyer ist Lehrling im zweiten Lehrjahr im Schülerwohnhaus der WKNÖ in Waldegg.

Sandra Freyer in einer Küche
© Gottfried Macher Junior Skills-Gewinnerin Sandra Freyer.

„Das Kochen ist unserer Familie praktisch in die Wiege gelegt. Meine Urgroßmutter war bereits Köchin und auch meine Mama zauberte schon immer herzhafte Speisen in unserer Küche“, beschreibt die 18-jährige Sandra Freyer aus Wiener Neustadt ihren beruflichen Einstieg in die Welt des Kochens.

Dabei begann sie zunächst eine Lehre als Einzelhandelskauffrau bevor sich die Chance im Schülerwohnhaus der Wirtschaftskammer NÖ in Waldegg bot. Spannend, herausfordernd und das Ganze – so wie es sich für eine Lehre als Köchin gehört – „garniert mit einem wunderbaren  Arbeitsklima“, beschreibt sie ihre Ausbildung in Waldegg. 

Sieben Lehrlinge in WKNÖ-Schülerwohnhäusern

Freyer ist eine von sieben Lehrlingen, die in den Schülerwohnhäusern der Wirtschaftskammer Niederösterreich ausgebildet werden. „Es ist uns ein Anliegen, die Lehrausbildung in den eigenen Einrichtungen der WKNÖ zu forcieren. Es freut uns natürlich umso mehr, wenn diese Ausbildung dann auch noch von einem solchen Erfolg gekrönt ist“, freuen sich WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und der Obmann der ARGE Schülerwohnhäuser und NÖ Spartenobmann Gewerbe und Handwerk Wolfgang Ecker, über den ersten Platz von Sandra Freyer bei den Junior Skills.

Für ihren Erfolg überlegte sich Sandra Freyer ein spannendes dreigängiges Menü, das sie unter den fachkundigen Augen der kritischen Jury zubereitete und überzeugen konnte. „Das Kochen ist das Schönste, das es gibt. Es ist immer abwechslungsreich, man kann sich austoben und den eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt“, beschreibt die erfolgreiche Nachwuchsköchin ihre Begeisterung.

Begeisterung ist für sie auch das Stichwort, wenn es darum geht, Jugendlichen bei der Wahl des Berufs einen Rat zu geben: „Es geht darum, die eigenen Interessen und Fertigkeiten herauszufinden und diese dann entsprechend einzusetzen“, so Freyer. Sie selbst habe ganz einfach „immer etwas zusammengepanscht“, stapelt die sympathische Köchin tief. Denn ein Blick auf das Siegermenü (siehe Infobox), verrät: Das Stadium des simplen „Zusammenpantschens“ hat Sandra Freyer längst verlassen. 

In den ersten zwei Lehrjahren war sie von Anfang an in die praktischen Abläufe der Küche eingebunden. Im ersten Jahr sorgte sie für das Frühstück und die Salate im WKNÖ-Schülerwohnhaus Waldegg, heute kümmert sie sich mit dem gesamten Team bereits um die Hauptspeisen. Im dritten Lehrjahr wird sie zusätzlich auch noch in der Büroarbeit ausgebildet werden, um dann ihrer Leidenschaft als fertig ausgebildete Köchin nachzugehen. Davor würde Sandra Freyer noch ein Auslandspraktikum absolvieren. Wohin die Reise für die Wiener Neustädterin geht – in Richtung Selbstständigkeit oder nicht, steht für sie noch nicht fest: „Ich habe noch keinen fixen Plan, ich lasse das Ganze einfach auf mich zukommen“, bleibt Sandra Freyer sich hier treu – flexibel eben, also genau das, was sie an ihrer spannenden Tätigkeit als Köchin so schätzt.

Das Siegermenü von Sandra Freyer

  • Vorspeise: Lachs Tatar, Erdäpfelpuffer – Confierter Lachs in Olivenöl auf Tomatenspinatrisotto und Basilikum Pesto
  • Hauptspeise: Geschmorte und Gebratene Ente auf Rotkraut mit Kartoffelknödel gefüllt
    mit Duxelles (Champignons und Zwiebel) 
  • Nachspeise: Buttermilch Panna Cotta mit Birnenragout und Karamellgitte
Gruppenfoto mit Urkunde.
© Andreas Kraus V.l.: Obmann ARGE Schülerwohnhäuser Wolfgang Ecker, Junior Skills-Gewinnerin Sandra Freyer und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto der Exkursionsteilnehmer vor dem Versuchsstollen des Zentrum am Berg.

Wirtschaft und Forschung: Eine optimale Symbiose für NÖ Firmen

3D-Drucker, die Spritzguss mit mehreren Komponenten ermöglichen, eine Kamera die alle Stadien eines Materialrisses festhält: Die Teilnehmer der TIP-Exkursion nach Leoben konnten die neueste Forschungsinfrastruktur bewundern. mehr

-Zwergerlnest

Baby-Schlafsäcke als kuscheliges „Zwergerlnest“

Die Idee, Baby-Schlafsäcke aus Merino-Wolle herzustellen, entstand im Sommer 2017, als die Tochter von Martina Beović das Licht der Welt erblickte. mehr