th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NÖ Kunsthandwerk begeistert tausende Besucher auf der Schallaburg

Großer Erfolg für 4. Kunst Werk Tage.

Landesinnungsmeister Johann Figl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Kunst Werk Tage-Organisatorin Sieglinde Almesberger und Schallaburg Geschäftsführer Guido Wirth (v.l.n.r) waren von den angebotenen Waren begeistert.
© Daniela Matejschek Landesinnungsmeister Johann Figl, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Kunst Werk Tage-Organisatorin Sieglinde Almesberger und Schallaburg Geschäftsführer Guido Wirth (v.l.n.r) waren von den angebotenen Waren begeistert

Tausende Besucherinnen und Besucher lockten am Wochenende die mittlerweile 4. Kunst Werk Tage in den historischen Garten der Schallaburg. Über 80 Ausstellerinnen und Aussteller präsentierten dabei ihr Können und ihre Produkte – vom Schmuck zu Textilien, von der Holz- und Glaskunst bis zur Keramik und noch Vieles mehr.

Der historische Garten der Schallaburg bot für das Kunsthandwerk die perfekte Kulisse.
© Daniela Matejschek Der historische Garten der Schallaburg bot für das Kunsthandwerk die perfekte Kulisse.

„Es ist einfach immer wieder faszinierend, wie im Kunsthandwerk traditionelle Techniken zu immer neuen, überraschenden und innovativen Ergebnissen führen“, so Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ). „Im Kunsthandwerk erleben wir, wie Nützliches zu etwas besonders Schönem und Schönes zu etwas besonders Nützlichem wird.“ 

"Fixstern in Sachen Kunsthandwerk, der weit über Landesgrenzen strahlt"

Johann Figl, der Innungsmeister des niederösterreichischen Kunsthandwerks, freut sich besonders, dass die 2014 erstmals durchgeführten Kunst Werk Tage auf der Schallaburg „mittlerweile zu einem absoluten Fixstern in Sachen Verknüpfung von traditionellem Handwerk mit künstlerischem Anspruch und Design geworden sind, der weit über die niederösterreichischen Landesgrenzen hinausstrahlt“.

Beim Rundgang wurden von Almesberger, Zwazl und Figl nicht nur die verschiedenen Produkte intensiv begutachtet. Auch das Fachsimpeln kam nicht zu kurz.
© Daniela Matejschek Beim Rundgang wurden von Almesberger, Zwazl und Figl nicht nur die verschiedenen Produkte intensiv begutachtet. Auch das Fachsimpeln kam nicht zu kurz.

"Qualität, die über Generationen besteht"

Und Sieglinde Almesberger, die Organisatorin der Kunst Werk Tage, unterstreicht den Aspekt der reinen Handarbeit. „Im Kunsthandwerk werden mit viel Geschick und handwerklichem Knowhow Ideen umgesetzt, Klasse statt Masse und eine Qualität, die über Generationen besteht, geboten.“

Aktuell sind über 1.200 niederösterreichische Unternehmerinnen und Unternehmer im Bereich der Kunsthandwerke aktiv. 

4. NÖ Kunst Werk Tage in den historischen Garten der Schallaburg



Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Newsportal Junge Industrie und Junge Wirtschaft zum Tax Freedom Day: „Schmerzgrenze ist längst überschritten“

Junge Industrie und Junge Wirtschaft zum Tax Freedom Day: „Schmerzgrenze ist längst überschritten“

Anlässlich des „Tax Freedom Day“ am 15. August plädieren JI NÖ/Bgld-Vorsitzender Matthias Unger, JW NÖ-Vorsitzender Jochen Flicker und JW Burgenland-Vorsitzender Dietmar Csitkovics für zukunfts- und generationengerechte Reformen bei Steuern und Abgaben. mehr

  • Handel
Newsportal Junior Sales Champion Österreich 2017: Niederösterreicherin holt „Silber“

Junior Sales Champion Österreich 2017: Niederösterreicherin holt „Silber“

16 Lehrlinge kämpften beim Österreichfinale des 15. „Junior Sales Champion“ um den Sieg. Die Niederösterreicherin Julia Grabner aus Randegg holte dabei den zweiten Platz. mehr

  • Transport und Verkehr
Newsportal Güterbeförderungsgewerbe: Gute Forderungen für‘s Neue Jahr

Güterbeförderungsgewerbe: Gute Forderungen für‘s Neue Jahr

Vor dem Jahreswechsel wird gerne ein Rückblick auf‘s vergangene Jahr getan. mehr