th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Informationsabend „Teurer werden und Kundenzufriedenheit steigern – geht das?“

Unter dem Motto „Zufriedene Kunden trotz Preissteigerung“ stand der Informationsabend zu dem die Bezirksstelle Wiener Neustadt mit der Volksbank und Simon-Kucher & Partners einluden.

V.l.: Martin Heilinger, Martin Freiler, Erika Buchinger, Roman Langer und Othmar Schwarz.
© Volksbank/Petra Wieser V.l.: Martin Heilinger, Martin Freiler, Erika Buchinger, Roman Langer und Othmar Schwarz.

Regionaldirektor Martin Heilinger von der Volksbank widmete sich in seinem Vortrag „Der Preis des Geldes“ Themen wie dem Rückgang oder dem Entfall von Bargeld. Wer glaubt heute noch an Buchgeld oder ist nur mehr Gold sicher? Und welche neuen Perspektiven haben die Lehmann-Pleite und Kryptowährungen auf das Geld geworfen?

Othmar Schwarz, Partner und Gesellschafter bei Simon-Kucher & Partners, dem Weltmarktführer zur strategischen Preisfindung von Waren und Dienstleistungen, ist Experte für Themen und den Schwerpunkten Strategie, Vertrieb, Marketing und Pricing. 

Den interessierten Gästen brachte er näher, weshalb „Cost-plus“ von gestern ist und strategische Preisgestaltung von Waren & Dienstleistungen so essentiell geworden ist.

Was ist der Wert meines Produktes? Was ist die Zahlungsbereitschaft meines Kunden? Wie kann ich meine Services monetarisieren? Fragen, auf die viele Unternehmen keine klare Antwort haben. Die Bildung von Preisen ist oft kostenbasiert, unsystematisch und handgestrickt –  das vernichtet Unternehmenswert vom Start weg, so Othmar Schwarz in seinen Ausführungen. An Hand von plastischen Beispielen erhielten die Unternehmer Anregungen der Preisgestaltung.

Neben neuen Verrechnungsmodellen oder der unterschiedlichen Bepreisung nach Kundengruppen konnte eindrucksvoll dargestellt werden, wie sich bei gleicher oder teilweiser sogar steigender Kundenzufriedenheit der Ertrag steigern lässt.

Roman Langer, Experte der Wirtschaftskammer NÖ, Technologie- und Innovationspartner, stellte die Unterstützungsleistung der Wirtschaftskammer NÖ für innovative Projekte von Unternehmen vor. Der Bogen der vielfältigen Unterstützungen spannt sich von Serviceleistungen wie Problemanalysen, Produktentwicklung, Beratung zu Innovationsvorhaben, Förderungen, Recherchen wie Patente, Marken, Muster bis zur geförderten Beratung für den Zukauf von externen Wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Korneuburg-Stockerau
V.l.: Schuhmachermeister Karl Knorr zeigte Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld und Bezirksstellenausschussmitglied Franz Riefenthaler seine Schleifmaschine, die er vor 30 Jahren von der Berufsschule Schrems gekauft hat und die noch immer täglich im Einsatz

40 Jahre Schuhmacher Karl "Charly" Knorr

Unternehmer Charly Knorr übt bereits seit 40 Jahren in Leitzersdorf das Schuhmachergewerbe aus. mehr

  • Krems
Die Kremser voestalpine-Lehrlinge in Linz.

Konzern-Lehrlingstag bei voestalpine in Linz

300 voestalpine-Lehrlinge im letzten Ausbildungsjahr aus Österreich, Deutschland und der Schweiz erlebten ein abwechslungsreiches Programm in der Konzernzentrale in Linz. mehr