th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Digitalisierung angehen, Chancen nutzen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl


WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Gabriele Moser Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Nahezu jedes zweite niederösterreichische KMU wünscht sich vor allem Beratung auf seinem Weg zur Digitalisierung, zeigt eine groß angelegte Studie, über die die NÖWI erst jüngst berichtet hat. Jetzt ist der Startschuss für ein neues Beratungs- und Qualifizierungsprogramm von Wirtschaftskammer und Wirtschaftsministerium gefallen: Insgesamt 10 Millionen Euro aus Mitteln des Wirtschaftsressorts stehen für diese Initiative „KMU DIGITAL“ zur Verfügung. Pro Unternehmen sind bis zu 4.000 Euro an Förderung möglich.

Im Rahmen der bis Jahresende 2018 befristeten Initiative werden unter anderem eine kostenlose Digitalisierungs-Potenzialanalyse durch zertifizierte Digitalisierungsexperten, Unterstützung bei konkreten Umsetzungsstrategien und Qualifizierungsmaßnahmen für Wirtschaftstreibende wie für Beschäftigte geboten – ein wesentlicher und zielgerichteter Impuls, damit unsere KMU die Chancen der Digitalisierung bestmöglich nutzen können. (Details dazu unter www.kmudigital.at)

Zusätzlich bleiben die schon bisher bestehenden Unterstützungsangebote der WKNÖ in Sachen Digitalisierung natürlich weiter aufrecht – ob es um geförderte Beratungen über unsere gemeinsam mit dem Land und mit EU-Unterstützung betriebenen Technologie- und Innovationspartner geht, die Serie von Regionalkonferenzen zu verschiedenen Fragen rund um die Digitalisierung oder das mit 400 Angeboten breit gefächerte Weiterbildungsangebot in Sachen „Wirtschaft 4.0“. Die Digitalisierung geht uns alle an. Wer sie in seinem Unternehmen aktiv angeht und gestaltet, wird auch ihre Chancen besser nutzen können.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung

Handwerkerbonus und Lehrlingsparlament

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

30. April: Leistungsschau des Unternehmergeists

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr

  • Meinung

Tag für Tag Leistungen, die zählen

Von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mehr