th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Pinselohrschwein hilft Kindern, die Kultur entdecken

Ein Lesevergnügen für Kinder, Lehrer und die Politik: Pinselohrschwein Siena führte seine Autoren Markus Niederschick und Michael Schefts in die NÖ Landesbibliothek.

Der Anlass: Schon über 5.000 Kinder kennen die Kulturgeschichten mit der sympathischen Heldin.
5.000 Kinder haben die kindgerechten Geschichten mit Pinselohrschwein Siena bereits gelesen.
© www.charakter.photos/Philipp Monihart

5.000 Kinder haben die kindgerechten Geschichten mit Pinselohrschwein Siena bereits gelesen. Die Kinderbuchreihe wurde vom Land Niederösterreich gefördert. Der Verlag und die Autoren sagen mit dieser Jubiläums-Lesereise „Danke“ – auch der NÖ Landesbibliothek, die sehr unbürokratisch die Kooperation einging. Von links: LR Ludwig Schleritzko, Autor Markus Niederschick, Helga Meierhofer, GF WKNÖ Buch und Medienwirtschaft, Autor Michael Schefts und Archivdirektor Roman Zehetmayer.


Normalerweise ist es sehr still im ehrwürdigen Lesesaal der Niederösterreichischen Landesbibliothek. Zur Jubiläums-Lesereise waren aber zahlreiche Volksschulklassen zu Gast, um die Abenteuergeschichten des Pinselohrschweins Siena zu hören. Obwohl die Kinder aufmerksam lauschten, wollte sich die gewohnte Ruhe nicht einstellen. Deren Begeisterung riss aber ohnehin alle mit.

Ein Schwein führt durch die Kulturgeschichte

Autor Markus Niederschick und Mitautor Michael Schefts möchten mit der Kinderbuchreihe jungen Menschen die Meilensteine der Kultur schmackhaft machen. Markus Niederschick ist überzeugt: „Die Kinder werden von den Hauptcharakteren unterhalten, mitgerissen und spielerisch zum Nachforschen der realen Hintergrundgeschichten angeregt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Figuren mit künstlerischer oder mythologischer Bedeutung sowie den Meilensteinen unserer Kultur.“
Schon mehr als 5.000 Kinder hörten die Abenteuer der sympathischen Heldin. Von Pressbaum über Wien, von Baden bis Mödling und von Graz bis London sausten Pinselohrschwein Siena und ihre Autoren durch die Kulturgeschichten und verzauberten Groß und Klein.

Die Kinderbuchreihe wurde vom Land Niederösterreich gefördert. Grund genug für Verlag und Autoren, mit einer Jubiläums-Lesereise Danke zu sagen! Auch Landesrat Ludwig Schleritzko nahm sich Zeit, um an der Veranstaltung teilzunehmen: „Um für die Zukunft fit zu sein, braucht es Köpfchen. Mit Veranstaltungen wie dieser und der Kinderbuchreihe erreichen wir genau das: Kinder erfahren Freude am Lesen, die Fantasie wird angeregt und wichtige sprachliche Fähigkeiten werden erworben. Die beste Grundlage, um später vielleicht selbst Geschichten zu schreiben.“

Sprache ist wichtig

Ob soziale Medien, SMS oder Handy, die Sprache wird immer mehr verkürzt, vereinfacht, wodurch sie immer mehr verroht. Gerade hier setzen die Autoren an. Sie achten auf einen „schönen“ Ausdruck, der dennoch für die Kinder leicht verständlich bleibt. Auch bei den bunten Illustrationen wird Wert auf die Bildsprache gelegt. In der Praxis sieht das so aus: Pinselohrschwein Siena ist mit einer besonderen Gabe gesegnet. Mit ihren Pinselohren kann sie ein Portal in eine andere Zeit malen. So reist sie mit ihren Freunden quer durch die Kulturgeschichte und erlebt spannende Begegnungen mit berühmten Zeitgenossen, wie dem Minotaurus auf Kreta, William Shakespeare im Globe Theater oder mit dem Rasselbock und Wilhelm Busch.
Der Archivdirektor der NÖ Landesbibliothek, Roman Zehetmayer, betont: „Mit solchen sympathischen Aktionen können wir Kinder zum Lesen animieren und Schulen einbinden. Zeitgleich heben wir dabei unseren Bücherschatz der klassischen Literatur vor den Vorhang.“ Die Bücher eignen sich zum Vorlesen vor Kindern im Vorschulalter und zum Selbstlesen ab sieben Jahren. Drei Titel der Buchreihe wurden bereits vom Land Niederösterreich gefördert. Die Bücher werden auch zur Leseförderung eingesetzt und sind Teil des pädagogischen Programms des „Zoo Salzburg“.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel

Zwei neue Kommerzialräte

Die beiden Unternehmer Franz J. Astleithner und Alexander Smuk aus dem Bezirk Wr. Neustadt wurden der Titel „Kommerzialrat“ verliehen. mehr

  • Handel
Der erste Markt am neuen Standort ging bereits erfolgreich über die Bühne.

Leobersdorfer Markt mit „neuem Gesicht“

Wegen dringend nötiger Baumaßnahmen der Gemeinde können die Leobersdorfer Märkte in den nächsten Jahren nicht am gewohnten Platz abgehalten werden. mehr

  • Transport und Verkehr

Beförderungsgewerbe mit Personenkraftwagen: Lehrlingsentschädigung für Lehrlinge in Kraftfahrzeugverleihunternehmungen geregelt!

Das Bundeseinigungsamt beim Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz hat mit Beschluss vom 22. Jänner 2018 nach Durchführung einer Senatsverhandlung nachstehende Lehrlingsentschädigung festgesetzt. mehr