th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Vorzeigeprojekt „Kauf Z Haus“

Vier UnternehmerInnen decken den Bedarf der Gaminger Bevölkerung im Ortszentrum. Trafik, Papier- und Spielwarenfachgeschäft, Lebensmittel-Laden und Floristin versorgen ab sofort die Kundschaft.

Die genannten Personen vor dem Kauf Z Haus.
© Augustin Reichenvater V.l.: Monika Geppl, Martina Mayr- hofer, Thomas Czihak, Franz Geppl, Angela Czihak und Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner.

Der Initiative von Gaminger Unternehmerinnen und Unternehmern  ist es zu verdanken, dass ein leerstehendes 400 Jahre altes Haus im Zentrum von Gaming wieder in neuem Glanz erstrahlt.

 In diesem Haus befinden sich nun vier Fachgeschäfte, welche sich wunderbar ergänzen und den Kunden in Gaming praktisch alle Waren des täglichen und auch nicht alltäglichen Bedarfs bieten.

Neben der Tabak-Trafik von Franz Geppl mit deutlich erweitertem Sortiment findet man Monika Geppls Papier-, Schreib- und Spielwarengeschäft, in dem man für jeden Anlass und jede Gelegenheit etwas Passendes findet.
Direkt anschließend ist der Regional- & Genussladen von Angela Czihak, wo es gesunde, hochwertige Lebensmittel, auch von den landwirtschaftlichen Betrieben aus der Umgebung, gibt, samt acht Sitzplätzen, die auch das eine oder andere Schmankerl direkt vor Ort genießen lassen. Abgerundet wird das Angebot von Martina Mayrhofer, die neben ihren Standorten in Purgstall und Scheibbs nun auch in Gaming ein Floristikgeschäft mit Blumen für jeden Anlass und auch Pflanzen für Balkon und Garten betreibt.

Von Seiten der WKNÖ besuchte die Bezirksstellenobfrau der WK- Scheibbs, Erika Pruckner, das Kauf Z Haus und wünschte den Unternehmerinnen und Unternehmern viel Erfolg und gratulierte allen zu der höchst gelungenen Gestaltung des Hauses und der Geschäfte.

Zwei Personen vor dem Zeitschriftenständer der Trafik
© Augustin Reichenvater n der Tabak-Trafik von Franz Geppl gibt es neben dem klassischen Angebot und Zeitschriften auch Ansichtskarten, Glückwunschkarten, Saisonartikel, Souvenirs und Ticketverkauf. Erika Pruckner wünschte viel Erfolg.
Im Schreibwarenladen.
© Augustin Reichenvater Erika Pruckner schaute auch bei Monika Geppls Papier-, Schreib- und Spielwarengeschäft vorbei.


im Blumenladen.
© Augustin Reichenvater Martina Mayr hofer bietet unter anderen Sträuße, Topfpflanzen, Dekorationen und Saisonpflanzen aus eigener Produktion.
Im Lebensmittelgeschäft.
© Augustin Reichenvater Hochwertige Lebensmittel, die von naturnahen Betrieben in der Umgebung bezogen werden gibt es bei Angela Czihak, davon überzeugte Erika Pruckner.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Zwettl
V.l.: Peter Hahn, Bezirksstellenleiter Mario Müller-Kaas, Unternehmerin Nicoleta Mayer und Vizebürgermeister Johannes Prinz schneiden zur Geschäftseröffnung eine „Nadelherz“-Torte an.

Geschäftseröffnung von „Nadelherz“

Nicoleta Mayer erfüllte sich selbst einen lang gehegten Wunsch: das eigene Geschäft im Zentrum von  Zwettl. mehr

  • Tulln
Die genannten Personen vor einem WK-Roll-up.

Funktionierende Sozialpartnerschaft im Bezirk Tulln

Neuer Lehrstellenberater für den Bezirk mehr