th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Aus Kaufstrasse wird Karins Kaufstrasse

Nach einigen Monaten an Vorbereitungszeit übernahm Karin Eigner die Kaufstrasse-Filiale in Laa/Thaya von Jutta Pemsel, Bundesgremialobfrau des Mode- und Freizeitartikelhandels. Auch die beiden Angestellten bleiben dem Traditionshaus erhalten.

V.l.: Bundesgremialobfrau Jutta Pemsel mit ihrer Mutter, Karin und Kurt Eigner, WK-Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka und FiW-Bezirksvertreterin Eva Helmer-Schneider.
© Ulrike Mattes V.l.: Bundesgremialobfrau Jutta Pemsel mit ihrer Mutter, Karin und Kurt Eigner, WK-Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka und FiW-Bezirksvertreterin Eva Helmer-Schneider.

„Nach 38 Jahren wird es Zeit, das Geschäft an die nächste Generation zu übergeben. Wir übergeben ein Haus mit gutem Ruf und gutem Kundenstock, es freut mich sehr, dass es weitergeht“, so Jutta Pemsel. „Karin Eigner bringt drei wichtige Eigenschaften für den Erfolg im Modehandel mit: Sie liebt die Menschen, sie liebt die Ware und sie zeichnet sich durch Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit aus“, so Pemsel weiter.

Für Karin Eigner beginnt ein neuer Lebensabschnitt, nachdem sie jahrelang als Mitarbeiterin der Kaufstrasse tätig war. Neu im Sortiment wird es die Marken „Sandwich“ und „Key Largo“ geben, außerdem werden die Samstag-Öffnungszeiten erweitert. 

Bei der feierlichen Geschäftseröffnung mit Segnung durch Pfarrer Christoph Goldschmidt gratulierten neben zahlreichen Ehrengästen auch FiW-Bezirksvertreterin Eva Helmer-Schneider und WK-Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Klosterneuburg
Gruppenfoto.

Betriebsbesuch bei Sunsystems

Sonnenschutztechnik vom Feinsten in Klosterneuburg. mehr

  • Korneuburg-Stockerau
V.l.: Landtagspräsident Karl Wilfling, Bürgermeisterin Andrea Völkl,  Entertainer Wolf Frank und WK-Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld waren von der tollen Stimmung begeistert.

Wolf Frank feierte Jubiläen

Aufgrund seines heurigen Jubiläumsjahres lud der Stockerauer Wolf Frank zu einem Abend unter dem Titel „Ich würd‘ es wieder tun“ in den Dreikönigshof ein. mehr