th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Kahlbacher Machinery erweitert Produktionsstandort

Die Kahlbacher Machinery GmbH entwic-kelt und produziert Winterdienstgeräte für die Straßenerhaltungs-, Flughafen- und Bahntechnik.

Dank der hervorragenden wirtschaftlichen Entwicklung investiert das Unternehmen in den Um- und Ausbau seines Standortes in Amstetten.
Der Gleitschar Schneepflug STS 340 von Kahlbacher im Einsatz.
© MAN Truck & Bus AG Der Gleitschar Schneepflug STS 340 von Kahlbacher im Einsatz.

Die Produktionskapazitäten stießen zuletzt aufgrund von mehreren Großaufträgen – u.a. aus dem skandinavischen Raum – zunehmend an ihre Grenzen. Peneder Businessbau wurde mit einem Produktionszubau von insgesamt 800 m² Fläche beauftragt. Außerdem wird das Bestandsgebäude teilsaniert und neu strukturiert. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund zwei Millionen Euro.

Die Bauarbeiten starten im November 2017 und werden bei laufendem Betrieb durchgeführt. Nach nur fünf Monaten Bauzeit wird der Neubau laut Plan im März 2018 fertiggestellt. Im Anschluss erfolgt die Sanierung des bestehenden Gebäudes. „Die von Peneder entwickelten Pläne berücksichtigen eine flächeneffiziente Bebauung des Grundstücks und enthalten Ausbauszenarien für künftige Erweiterungen“, erläutert Horst Kahlbacher, Inhaber der Toni Kahlbacher GmbH und ergänzt: „Damit sehen wir unser Firmenwachstum in Zukunft perfekt abgesichert.“

Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen entwickelt und produziert Winterdienstgeräte wie Schneepflüge und -fräsen, Streu- und Kehrgeräte sowie Schneefrässchleudern. Kahlbacher zeichnet sich durch kontinuierliche Innovationen, modernste Fertigungstechniken und Experten-Know-how aus. Das international tätige Unternehmen fertigt an zwei Standorten in Kitzbühel und in Amstetten. Insgesamt beschäftigt die Firma an diesen beiden Standorten 108 Mitarbeiter. Der Vertrieb erfolgt weltweit, hauptsächlich jedoch in Europa.

V.l.: Wilhelm Ellmauthaler (Peneder), Günter Kerzendorfer (Kahlbacher), Horst Kahlbacher (Inhaber Toni Kahlbacher GmbH), Andreas Zeilinger (Kahlbacher), Martin Schumacher (Kahlbacher) und Franz Aigner (Peneder) beim Spatenstich.
© Peneder V.l.: Wilhelm Ellmauthaler (Peneder), Günter Kerzendorfer (Kahlbacher), Horst Kahlbacher (Inhaber Toni Kahlbacher GmbH), Andreas Zeilinger (Kahlbacher), Martin Schumacher (Kahlbacher) und Franz Aigner (Peneder) beim Spatenstich.


Nach nur fünf Monaten Bauzeit wird der Neubau betriebsfertig übergeben. Anschließend wird das Bestandgebäude saniert.
© Peneder Nach nur fünf Monaten Bauzeit wird der Neubau betriebsfertig übergeben. Anschließend wird das Bestandgebäude saniert.



Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen

Wenn im Lager alles „flutscht“

Nicht nur im Bereich von Sonderprofilen und Zaunsystemen aus Aluminium ist die Firma Blecha aus Neunkirchen innovativ – auch in der internen Logistik! mehr

  • Unternehmen

NÖ-Firmenchallenge: 4 Mio. Bewegungsminuten

Drei Monate wurde in blau-gelben Unternehmen im Zuge der „NÖ-Firmenchallenge“ gegangen, gelaufen und mit dem Rad gefahren. mehr