th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Junior Sales Champion Österreich 2017: Niederösterreicherin holt „Silber“

16 Lehrlinge kämpften beim Österreichfinale des 15. „Junior Sales Champion“ um den Sieg. Die Niederösterreicherin Julia Grabner aus Randegg holte dabei den zweiten Platz.

Hartwig Rinnerthaler (Obmann Sparte Handel WK Salzburg), Waltraud Rigler (Vorsitzende Ausschuss für Berufsausbildung in der NÖ Sparte Handel), Jörg Schielin (Vorsitzender des bildungspolitischen Ausschusses der Bundessparte Handel) und Julia Grabner.
© WKS/Neumayr Hartwig Rinnerthaler (Obmann Sparte Handel WK Salzburg), Waltraud Rigler (Vorsitzende Ausschuss für Berufsausbildung in der NÖ Sparte Handel), Jörg Schielin (Vorsitzender des bildungspolitischen Ausschusses der Bundessparte Handel) und Julia Grabner.


16 Lehrlinge kämpften beim Österreichfinale des 15. „Junior Sales Champion“, dem Wettbewerb der Nachwuchs-Verkaufstalente, im WIFI Salzburg um den Sieg. Die Niederösterreicherin Julia Grabner aus Randegg holte dabei den hervorragenden zweiten Platz.



Julia Grabner absolviert eine Lehre bei Steinecker Moden in Randegg (Bezirk Scheibbs). In Salzburg überzeugte sie die Expertenjury bei einem Verkaufsgespräch mit einem Testkunden, dem sie erfolgreich ein Brautkleid verkaufte. Außerdem wurde die Warenpräsentation und das Auftreten der Kandidaten bewertet, wobei auch die Gesprächsführung mit einer überraschend eintreffenden, englischsprachigen Kundin in die Wertung mit einfloss.


Julia Grabner
© WKS/Neumayr




Julia Grabner, Lehrling bei Steinecker Moden in Randegg (Bezirk Scheibbs).


„Ich freue mich extrem, weil ich mir nichts ausgerechnet habe. Für mich war schon der Erfolg im Landeswettbewerb ein Wahnsinn. Das ist jetzt das Tüpfelchen auf dem ,i‘ “, freut sich Grabner, die als Anerkennung für ihre Leistung Reisegutscheine in Höhe von 500 Euro sowie 100 Euro in bar erhielt.




Gottfried Steinecker, Geschäftsführer der Steinecker Moden GmbH

Gottfried Steinecker
© zVg

Der Geschäftsführer der Steinecker Moden GmbH, Gottfried Steinecker, ist äußerst stolz auf seine erfolgreiche Mitarbeiterin: „Das Unternehmen rekrutiert seit vielen Jahren alle Führungskräfte aus den eigenen Reihen. Unsere Fachkräfte finden wir in der notwendigen Qualität nicht am freien Markt. Deshalb bilden wir sie selbst in unserem Betrieb aus und investieren in unsere Lehrlingsausbildung. Der zweite Platz von Julia Grabner bestärkt uns in diesem Weg." 


Lehrausbildung sichert Fachkräfte für die NÖ Unternehmen 

Franz Kirnbauer, Obmann der NÖ Sparte Handel, ist stolz auf die junge Niederösterreicherin und sieht die NÖ Lehrlingsausbildung gut aufgestellt: „Für uns Handelsbetriebe hat die Lehre eine sehr hohe Bedeutung. So ist der Lehrberuf Einzelhandelskaufmann/-frau mit 2.300 Lehrlingen der beliebteste Lehrberuf in Niederösterreich. Unsere duale Ausbildung sorgt für die notwendigen Fachkräfte, die wir in den Betrieben brauchen!“

 Mehr Informationen zum NÖ Handel unter: wko.at/noe/handel

Titel der Slideshow

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Newsportal Papier- und Spielwarenhandel: Woche des Kalenders

Papier- und Spielwarenhandel: Woche des Kalenders

Die "Woche des Kalenders" geht 2017 in die nächste Runde. mehr

  • Handel
Newsportal Positive Halbjahresbilanz für NÖ Handel

Positive Halbjahresbilanz für NÖ Handel

Niederösterreichs stationärer Einzelhandel kann eine erfreuliche Halbjahresbilanz ziehen. mehr

  • Handel
Newsportal Achtung, Fahrzeughandel, erhöhte Gefahr von Einbruchdiebstahl

Achtung, Fahrzeughandel, erhöhte Gefahr von Einbruchdiebstahl

Bundeskriminalamt warnt Fahrzeughandel: Erhöhte Gefahr von Einbruchdiebstahl in Kraftfahrzeuge und Diebstahl von Fahrzeugbestandteilen mehr