th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Jubiläum bei Optik Fuchs

Gut sehen und hören bedeutet höchste Lebensqualität.

Gruppenfoto mit Blumen.
© Walter Rupp

V.l.: Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer, Melanie Reitner, Richard Seipel, Gabriela Mayer, Bürgermeister Franz Heisler, Hermine Mutenthaler, Otmar Fuchs, Michael Hohenauer, Marina Dollbacher, Anita Trauninger, Vera Steiner und Bezirksstellenobmann Franz Eckl.


Im Jahr 1994 gründete Optikermeister Franz Otmar Fuchs sein erstes Optikergeschäft am Thörringplatz in Pöchlarn. Im Jahre 2003 übersiedelte Optik Fuchs in das Oskar-Kokoschka-Haus. 2011 wurde in der Schulstraße in Mank eine Filiale eröffnet. An beiden Geschäftsstandorten erhalten die Kunden individuelle, kompetente Beratung und bestes Service durch ausgebildete Optikermeister und Hörakustiker. Die Serviceleistungen umfassen unter anderen Sehtests, das Anpassen von Brillen, das Feststellen von Schrauben, Ultraschallreinigung, Kontaktlinsenberatung, Hörüberprüfung und Hörgeräteservice.

Zum 25-jährigen Jubiläum stellten sich als Gratulanten seitens der Wirtschaftskammer Melk, Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer und Obmann Franz Eckl ein. „Gut zu sehen und zu hören bedeutet höchste Lebensqualität. Hier wird Ihnen geholfen, immer den richtigen Durch- und Weitblick zu haben“, so Obmann Eckl augenzwinkernd. Im Rahmen der Jubiläumsfeier wurde auch die Mitarbeiterin der ersten Stunde, Gabriela Mayer, für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zu „Optik Fuchs“ geehrt.

„Langjährige kompetente Mitarbeiter fördern das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen“, so Obmann Franz Eckl, der sich freute, der Jubilarin eine Urkunde der Wirtschaftskammer überreichen zu dürfen.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Hollabrunn
V.l.: WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky, Bezirksstellenausschussmitglied Reinhard Indraczek, Abg.z.NR Eva-Maria Himmelbauer, Vizebürgermeister Florian Hinteregger sowie Ulrike und Franz Wimmer.

Infotag der Sitzendorfer Wirtschaft

Beim sechsten Sitzendorfer Wirtschaftstag präsentierten die Unternehmer ihre Betriebe und angebotenen Dienstleistungen sowie Produkte. mehr

  • Hollabrunn
V.l.: Christoph Schneider, Daniela und Roman Gerhart, Kurt Goll, Günther und Sigrid Kober, Helene Kober, WK-Bezirksstellenobmann Alfred  Babinsky und AK-Bezirksstellenleiter Martin Feigl.

50 Jahre Elektro Kober

Anlässlich des runden Jubiläums lud die Firma Kober aus Pulkau  zum Tag der offenen Tür.  mehr