th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WK-Bezirksstelle on Tour bei Johanna Gessl

Die Unternehmerin aus Göllersdorf bietet Permanent Make-up, Nagelstudio und Haarentfernung an und beschäftigt auch zwei Mitarbeiterinnen.

V.l.: Abg.z.NR Eva-Maria Himmelbauer, Johanna Gessl und Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky.
© Julius Gelles V.l.: Abg.z.NR Eva-Maria Himmelbauer, Johanna Gessl und Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky.

„Ich bin eigentlich eine Quereinsteigerin, da ich ursprünglich in der Baubranche tätig war“, berichtet Kosmetikerin Johanna Gessl. Als ihr Sohn geboren wurde, hat sie sich zu einer beruflichen Neuorientierung entschieden. Da sie sich schon immer für den Kosmetikbereich interessiert hat, hat sie sich entschlossen, in diesem Bereich Ausbildungen zu besuchen. 1999 erfolgte der Schritt in die Selbstständigkeit. Die Unternehmerin bietet Permanent Make-up, Nagelstudio und Haarentfernung an und beschäftigt auch zwei Mitarbeiterinnen. Ihren Kundenstock hat sie früher durch die Teilnahme an Fachmessen aufgebaut, mittlerweile ist es vor allem Mundpropaganda. „Es ist sehr schön, wenn uns unsere Kundinnen und Kunden weiterempfehlen, das ist die beste Auszeichnung für unsere Arbeit“, so Johanna Gessl. 

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: LEADER Waldviertler Grenzland-GF Martin Huber, Bgm. Roland Datler, WK-Bezirksstellenobmann Reinhart Blumberger, Bgm. Anette Töpfl, Josef Wanas (NDU), Obmann Verein Zukunftsraum Thayaland und fab4minds-GF Harald Falkner sowie Bgm. Eduard Köck.

Der digitale Wandel muss zuerst in den Köpfen stattfinden

Die beiden Regionen, Zukunftsraum Thayaland mit den 15 Gemeinden des Bezirkes Waidhofen und die Kleinregion StadtLand aus dem Bezirk Gmünd, setzen ihre Digitalisierungsoffensive fort. Das LEADER-Programm leistet hierfür die nötige finanzielle Unterstützung. mehr