th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Ybbser Holztrophäen für die Nordische WM

160 Ehrenpreise von Stora Enso für die Ski-Asse produziert

Die vier Personen halten die Trophäe in der Hand, im Hintergrund die verschneite Landeschaft der Kristallwelten.
© Swarovski Kristallwelten

Präsentierten die Ehrenpreise, die bei der Nordischen WM verliehen werden (v.l.): Stefan Isser (Geschäftsführer Swarovski Kristallwelten), ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Herbert Jöbstl (Geschäftsführer Stora Enso Österreich) sowie Architekt und Designer Christoph Haas, der die Preise gestaltet hat.


Wenn die Gewinner  der Nordischen  Ski WM im Tiroler Wintersportort Seefeld noch bis 3. März auf dem Siegerpodest ihre Medaillen bekommen, halten sie auch ein Stück aus Niederösterreich in ihren Händen. Neben dem Edelmetall erhalten die Medaillengewinner auch einen Ehrenpreis, der vom Holzverarbeitungsbetrieb Stora Enso in Ybbs (Bezirk Melk) produziert und gemeinsam mit dem  Österreichischen Skiverband und den Swarovski Kristallwelten designt wurde.
„Wir wollen den Besuchern der WM zeigen, wie nachhaltig und vielfältig Produkte aus Holz sein können“, erklärt Herbert Jöbstl, Geschäftsführer von Stora Enso Österreich gegenüber dem ORF Niederösterreich. Es sei zwar nicht das erste Mal, dass die Firma Trophäen herstellt, bisher wurden diese aber meist für interne Zwecke, etwa als Geschenke, verwendet. 

Für Jöbstl mache aber nicht nur die Nachhaltigkeit Holz zum idealen Award für die Nordische Ski-WM: „Nordische Disziplinen werden vorwiegend in Wäldern durchgeführt, wo genau dieses Holz produziert wird.“ „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den 160 Ehrenpreisen, die wir gemeinsam mit Stora Enso produziert haben, den Athletinnen und Athleten ein funkelndes Andenken an ihre erfolgreiche Teilnahme an der diesjährigen FIS Nordischen Ski WM mit nach Hause geben dürfen“, so Stefan Isser, Geschäftsführer der Swarowski Kristallwelten.

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
V.l.: Sven  Hergovich, Sonja Zwazl, Martina Mick, Karin Vogel und Markus Wieser.

Mit AQUA gegen den Fachkräftemangel

Das AMS NÖ forciert die Ausbildung von Jobsuchenden direkt im Unternehmen. Dafür wird das Schulungsmodell AQUA (steht für arbeitsplatznahe Qualifizierung) verstärkt ausgebaut. mehr

  • News
Doris Palz (GF Great Place to Work) überreichte den Award an das Worthington Team rund um Personalchef Franz Puchegger, Managing Director Timo Snoeren (Mitte), Gabriele Zeilerbauer (Verkaufsleitung) und Todd Cesaratto (Communications  Europe).

Besonderes Engagement für Mitarbeiter ausgezeichnet

Zum zwölften Mal in Folge wurde Worth-ington Cylinders GmbH (Kienberg bei Gaming, Bezirk Scheibbs) von „Great Place to Work“ als Top-Arbeitgeber prämiert. mehr