th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Highlights für den Ausflugs-Sommer

So unterschiedlich wie die Wünsche der Eltern, Jugendlichen und Kinder sind, so abwechslungsreich ist auch das Angebot an Familienurlauben in Niederösterreich. Auch das Hochkar hat sich als Sommer-Highlight positioniert und hat soeben das Gütesiegel „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ erhalten.

© Fotolia Niederösterreich bietet ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm für Jung und Alt. Besonders beliebt sind etwa die Sommer-Bergbahnen.

In Niederösterreich finden sich viele Ideen für einen aktiven Familienurlaub, der Groß und Klein rundum glücklich macht.

So haben etwa mit der Nieder-österreich-CARD Familien mehr als 300 Ausflugsziele in der Tasche, Kinder bis sechs Jahre kommen gratis mit. Niederösterreich ist durch die kurze Anreise nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Wiener Familien, sondern generell ein beliebtes Urlaubsziel für Gäste aus Nah und Fern. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, freut sich: „Niederösterreich bietet für jeden Geschmack und jedes Budget die perfekte Auszeit: Abwechslungsreiche Ausflüge für die ganze Familie, kinderfreundliche Unterkünfte und Wirtshäuser sowie Programme bei Sonnenschein und Regenwetter.“

Gütesiegel für Hochkar: „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“

Das Hochkar ist auf dem Weg zur Ganzjahresdestination für Familien mit Kindern wieder einen großen Schritt weiter: Mit einem Almspielbereich und einem neuen Kletterareal erwarten die Gäste gleich zwei neue Sommerhighlights.

Als Winterdestination ist das Hochkar seit jeher ein Begriff. Um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, musste sich die Region weiterentwickeln und neue Gästeschichten ansprechen. Mit den beiden neuen Angeboten sind nun auch im Sommer vergnügliche Stunden für Bergfexe jeder Altersklasse garantiert. Das bestätigt auch die Verleihung des Gütezeichens „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“, die dem Hochkar geprüfte Qualität auf höchstem Niveau bescheinigt. Mit der Raxseilbahn und der Schischaukel Mönichkirchen – Mariensee führen nun bereits drei niederösterreichische Seilbahnen diese Auszeichnung.

Voraussetzung:160 Basiskriterien

Das Gütesiegel „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“ ist eine Initiative des Fachverbandes der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich – ein im Alpenraum einzigartiges Kooperations- und Qualitätsprojekt.

Das Gütesiegel erhalten nur jene Bergbahnen, die 160 Basis-kriterien erfüllen, sich in mindestens einem von fünf Themen – Abenteuer, Familie, Panorama & Naturerlebnis, Genuss, Kunst & Kultur – spezialisieren und zudem alle drei Jahre die Re-Zertifizierung bestehen. Die Gäste, die in den österreichischen Bergen Urlaub machen, wissen damit sofort, welche Bahnen besondere Qualität und Sicherheit bieten.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist der Lohn für unsere Aktivitäten und Innovationen der letzten Jahre, mit denen wir das Hochkar zu einem spannenden Urlaubs- und Ausflugsberg für die ganze Familie entwickelt haben“, freut sich Andreas Buder, Prokurist der Hochkar Bergbahnen GmbH


© Ludwig Fahrnberger Die Hochkar360°Skytour bietet jeden Sommer 10.000 Menschen einen Ausblick auf mehr als hundert 2.000er.

„Panorama & Naturerlebnis“ und „Familie“

Die Auszeichnung im Bereich „Panorama“ steht in sehr enger Verbindung mit der Hochkar 360°Skytour, die 2015 eröffnet wurde und mittlerweile 10.000 Menschen jeden Sommer einen atemberaubenden Ausblick über die Region ermöglicht. Auf dem 900 Meter langen Rundweg in 1.750 Meter Höhe lässt sich für die ganze Familie die hochalpine Welt des Hochkars spektakulär erleben und die Aussicht auf mehr als hundert 2.000er genießen.

Der Einstieg liegt wenige Minuten von der Bergstation der Hochkarbahn entfernt. Zuerst wird mit einer mehr als 60 Meter langen, schmalen Seilhängebrücke der Abgrund überquert. Dann führt eine Treppe hinauf zu Niederösterreichs höchster Aussichtsplattform, die über einer 120 Meter senkrecht abfallenden Felswand thront. Bei klarer Sicht bietet der Rundweg Fernsicht über das Gesäuse bis hin zum Großglockner. Die gesamte Hochkar360°Skytour ist in kurzer Zeit bequem zu durchwandern.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Platz 3 (von links): HTL Krems / LIM Robert Jägersberger, BR Martin Preineder, Philipp Scheuch, Thomas Sulzer, Maximilian Sterkl, , Dir. Andreas Prinz, Abteilungsvorstand Hochbau Roman Stagel, LIM-Stv. Erwin Krammer.

NÖ Bautechnikpreis 2018 für die HTL Mödling

15 Teams der HTLs mit bautechnischen Zweigen, die es in die Endrunde des NÖ Bautechnikpreises geschafft hatten, kämpften an der HTL Wiener Neustadt um den 13. NÖ Bautechnikpreis. mehr

  • Handel
Von links: NÖTV-Vizepräsidentin Petra Schwarz, WKNÖ Direktor Franz Wiedersich in seiner Eigenschaft als NÖTV-Präsident, Markus Sedletzky, Katharina Trickovic, Veronika Bokor, Mario Haider-Maurer und Heinz Lampe.

Mode und Freizeitartikel: Landesgremium unterstützt NÖ Tennis

Das Landesgremium gratuliert allen Siegern und Finalisten, sowie allen Spielern zu ihren Leistungen. mehr

  • Handel
Direktvertriebsausstellungen im neuen Format: In Zukunft sind die Ausstellungen messeähnlich – das heißt, Waren aus dem Direktvertrieb können direkt bei der Veranstaltung an private Endkunden vermittelt werden.

Direktvertrieb: Ausstellungen im neuen (Messe-)Format

Festgelegt wurde das neue Format in einer Projektsitzung des Direktvertriebs mit Gewerberechtsexperten. mehr