th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Güterbeförderer holen sich Wissensvorsprung

400 Mitglieder fanden sich zur Fachgruppentagung bei Mercedes-Benz – Pappas in Wr. Neudorf ein.

Gruppenbild vor LKW
© Andreas Kraus

V.l.: FGO-Stv. Christoph Mitterbauer, FGO-Stv. Markus Fischer, Werner Pracherstorfer (NÖLR), Spartenobmann Franz Penner, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Doreen Laubsch (Mercedes-Benz Trucks Österreich),  LR Ludwig Schleritzko, WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, FGO Karl Gruber, WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich und Franz Schätz (Mercedes-Benz Trucks Österreich).

Eröffnung

Eröffnet wurde der Abend mit einem Interviewauftritt von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Landesrat Ludwig Schleritzko, die über die Themen Straßenbau und anstehende Projekte informierten.

Branche gibt 12.500 Menschen einen Job

Bei ihrer Rede zollte WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl den Güterbeförderern Dank und Anerkennung für die Beschäftigung von rund 12.500 Mitarbeitern in Niederösterreich: „Als Blutkreislauf der Wirtschaft steht die Transportwirtschaft als wichtiger Partner der Wirtschaft zur Seite.“
Landesrat Ludwig Schleritzko, der von Landesrat Karl Wilfing die Agenden des öffentlichen Verkehrs übernommen hat, versprach eine Vereinfachung und Beschleunigung beim Thema Genehmigung für Sondertransporte.

Aktivitäten der Fachgruppe vorgestellt

Neben Fachgruppenobmann Karl Gruber, der in seiner Rede die Leistungen der Fachgruppe des letzten Jahres präsentierte, berichteten auch die beiden Obmann-Stellvertreter Markus Fischer und Christoph Mitterbauer über die Aktivitäten der Fachgruppe.

Christoph Mitterbauer stellte das Fünf-Punkte-Programm vor, welches die Themen Interessensvertretung, Veranstaltungen, Infovermittlung, Öffentlichkeitsarbeit und Projekte umfasst.

Markus Fischer präsentierte das wiederbelebte Jungunternehmerforum, appellierte an Interessierte an den Treffen teilzunehmen und bewarb die kommenden großen Informationsveranstaltungen zu den Themen GPLA-Prüfung, intelligente Tachographen und die Todsündenliste und deren Bedeutung für die Zuverlässigkeit.

Fachverbands-Geschäftsführer Peter Tropper sprach neben den Themen Entbürokratisierung, Kollektivvertrag, Arbeitszeitflexibilisierung und Datenschutzgrundverordnung auch einzelne verkehrsspezifische Themen aus dem neuen Regierungsprogramm an.

Der elektrische LKW als Zukunft im Stadtverkehr?

Doreen Laubsch von Mercedes-Benz Trucks Österreich stellte unter anderem Neuentwicklungen auf dem LKW Sektor, wie die Entwicklung des eActros, eines elektrisch betriebenen LKW für den Stadtverkehr, vor. Wie wichtig diese Entwicklung in Zukunft sein wird, zeigte auch der Vortrag des Gastredners Mario Herger.

Autonomes Fahren ist  keine Zukunftsvision

Unter dem Motto „Der letzte Führerscheinneuling ist bereits geboren“ stellte Gastredner Mario Herger (Bild rechts) zukünftige Entwicklungen in den Raum: Durch die voranschreitende technische Entwicklung wird das autonome Fahren (dh. ohne aktiven Lenker) nicht mehr lange Zukunftsvision bleiben. Bereits jetzt gibt es Testfahrzeuge (sowohl im Rahmen der Personen- als auch der Güterbeförderung) in den USA. 

Ehrungen

  • WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl – Goldene Ehrennadel zum Dank für die Unterstützung des NÖ Güterbeförderungsgewerbes
  • WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser – Goldene Ehrennadel zum Dank für die Unterstützung des NÖ Güterbeförderungsgewerbes
  • Spartenobmann Franz Penner – Goldene Ehrennadel zum Dank für die Unterstützung des NÖ Güterbeförderungsgewerbes
  • Georg Brizsak – Urkunde für 30 Jahre Firma Brizsak
  • Franz Öllinger – Urkunde für 90 Jahre Firma Öllinger
  • Gerda Hametner – Silberne Ehrennadel für Tätigkeit im Ausschuss
  • Hans-Jürgen Erhart – Silberne Ehrennadel für 25 Jahre
  • Wolfgang Hauer – Silberne Ehrennadel für 25 Jahre
  • Elvira Ottendorfer – Silberne Ehrennadel für 25 Jahre
  • Richard Watschinger – Silberne Ehrennadel für 25 Jahre
  • Richard Watschinger sen. – Urkunde für 90 Jahre Fa. Watschinger
  • Bernhard Rögner – Silberne Ehrennadel für 70 Jahre
  • Johann-Anton Neubauer – Silberne Ehrennadel für 70 Jahre
  • Johann Trost – Goldene Ehrennadel für 60 Jahre
  • Leopold Kovanda – Goldene Ehrennadel für 80 Jahre Unternehmen und 60
    Jahre Güterbeförderung
  • Franz Paulischin – Goldene Ehrennadel für 90 Jahre

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie

Junge Industrie und Junge Wirtschaft zum Tax Freedom Day: „Schmerzgrenze ist längst überschritten“

Anlässlich des „Tax Freedom Day“ am 15. August plädieren JI NÖ/Bgld-Vorsitzender Matthias Unger, JW NÖ-Vorsitzender Jochen Flicker und JW Burgenland-Vorsitzender Dietmar Csitkovics für zukunfts- und generationengerechte Reformen bei Steuern und Abgaben. mehr

  • Information und Consulting
NÖ UBIT-Obmann Günter Schwarz (Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie) und UBIT-Fachverbands­obmann Alfred Harl (rechts).

UBIT erhält "Red Arrow"

Auszeichnung für erfolgreichen Digitalisierungsinitiativen mehr

  • Handel
Teilnahmeberechtigt sind die Autohäuser mit Betriebsstätte in Niederösterreich, die Mitglied bei der WKNÖ im Landesgremium Fahrzeughandel sind.

NÖ Top e-Autohaus 2017 gesucht!

Zum dritten Mal wird die Auszeichnung Top e-Autohaus „e-mobil in niederösterreich“ vergeben. mehr