th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Volksbank bietet vereinfachte Ein-Personen-GmbH-Gründung

Service ersetzt den Notariatsakt

Die drei genannent Personen vor dem WKNÖ-Logo mit einem Volksbank-Schild in der Hand.
© Petra Wieser, Volksbank V.l.: Volksbank-Regionaldirektor Martin Heilinger, WK-Bezirksstellenleiterin Andrea List-Margreiter und Geschäftskundenbetreuer Wolfgang Jandrasits.

Seit diesem Jahr können GmbHs, die von einer einzelnen Person als Geschäftsführer und Gesellschafter betrieben werden, auf vereinfachte Weise gegründet werden. Der Gang zum Kreditinstitut ersetzt bei diesem Verfahren den Notariatsakt. Bietet eine Bank diesen entgeltlichen Service an, kann sich der Gründer oder die Gründerin dort mit einem amtlichen Lichtbildausweis identifizieren und gibt eine Musterunterschrift ab. 

Nach Einzahlung des Stammkapitals stellt die Bank eine Bestätigung aus. All das wird sodann an das Firmenbuch übermittelt. Die weiteren Schritte zur Firmenbucheintragung erfolgen dann durch den Gründer über das Unternehmensserviceportal, wofür er eine elektronische Signatur –Bürgerkarte oder Handysignatur  – benötigt.
Anlässlich eines Besuches in der WKO-Bezirksstelle in Wiener Neustadt berichteten Regionaldirektor Martin Heilinger und Geschäftskundenbetreuer Wolfgang Jandrasits von der Volksbank WK-Bezirksstellenleiterin Andrea List-Margreiter von ihrem neuen Service.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mistelbach
V.l.: Bezirksstellenobmann WKNÖ-Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl,  Martin Weiler und Karin Gepperth.

Martin Weiler ist neu im Bezirksstellenausschuss

Karin Gepperth ist aus dem Bezirksstellenausschuss ausgeschieden. Das freie Mandat hat Haubenkoch Martin Weiler aus Laa an der Thaya übernommen. mehr

  • Hollabrunn
V.l.: Karl Smolik, Julius Gelles, Martin Feigl, Christian Kantner, Peter Kirchner, Josef Auer, Johann Ertl, Raimund Hengl, Erich Schödelbauer, Christian Kauer, Walter Rauscher, Friedrich Schechtner, Franz Dick und Josef Mukstadt.

AMS-Ehrung für Erich Schödelbauer

Erich Schödelbauer wurde für seine langjährige Tätigkeit im Regionalbeirat des AMS Hollabrunn geehrt. Sein Nachfolger wird Reinhard Indraczek. mehr