th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Pensionierung von Rudolf Gottwald

Ab jetzt werden die drei Söhne, Jürgen, Peter und Bernd die Leitung übernehmen und gemeinsam die Geschicke des Melker Familienunternehmens lenken.

 V.l.: Birgit Zöchling, Bernd Gottwald, Ilse Kossarz, Jubilar Rudolf, Jürgen und Elfriede Gottwald, Bezirksstellenobmann Franz Eckl.
© zVg V.l.: Birgit Zöchling, Bernd Gottwald, Ilse Kossarz, Jubilar Rudolf, Jürgen und Elfriede Gottwald, Bezirksstellenobmann Franz Eckl.

Rudolf Gottwald trat mit Ende Jänner seine Pension an. Gemeinsam mit seiner Frau Elfriede gründete er vor knapp 40 Jahren das Elektrounternehmen Gottwald.

Mittlerweile hat sich dieses zu einem der Top-Unternehmen im Bezirk entwickelt. Bisher wurden von dem Familienunternehmen insgesamt 263 Lehrlinge ausgebildet. Der derzeitige Mitarbeiterstand beträgt 240 Personen. An seinem letzten Arbeitstag überraschten ihn seine Familie, die gesamte Belegschaft und Vertreter der örtlichen Wirtschaft mit einer kleinen Feier.

Bezirksstellenobmann Franz Eckl überreichte dem Jubilar eine Urkunde und die Silberne Ehrenmedaille der WKNÖ. „Mit der Silbernen Ehrenmedaille würdigen wir Rudolf Gottwalds Verdienste um die Wirtschaft der Region, beglückwünschen ihn zu seiner Pensionierung und bedanken uns für seinen unermüdlichen Einsatz“, so Franz Eckl.

Ab jetzt werden die drei Söhne, Jürgen, Peter und Bernd die Leitung übernehmen und gemeinsam die Geschicke des Familienunternehmens lenken.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tulln

8. Tullner Rosenarcadelauf presented by Raiffeisen

800 Starterinnen und Starter sorgten für ein ähnlich starkes Teilnehmerfeld wie im Vorjahr. Eine große Steigerung gab es bei den Staffeln – insgesamt waren mehr als 80 Staffeln am Start. mehr

  • Hollabrunn

Nutzung von Sonnenenergie für Unternehmen

Die WK-Bezirksstelle Hollabrunn lud zum „sonnigen“ Businessfrühstück. mehr

  • Amstetten
V.l.: Bürgermeister Franz Kriener, LAbg. Michaela Hinterholzer, Michaela Größbacher, LIM Christine Schreiner, Bezirksstellenleiter Andreas Geierlehner und Pfarrer Kasimir Kwiecien.

Größbacher eröffnete neu

Das Kosmetik- und Fußpflegestudio von Michaela Größbacher in Neustadtl/Donau hat nun neu gestaltete Behandlungsräume.  mehr