th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Manege frei für den Goldenen Hahn 2018

Der 41. NÖ Landeswerbepreis wurde wieder im Casino Baden vergeben. 13 niederösterreichische Werbeagenturen holten sich den „Werbeoscar – Goldener Hahn 2018“.

Ehrengäste, Auslober und Artisten mit den Gewinnern des 41. NÖ Werbepreises.
© leadersnet.at / A. Felten Ehrengäste, Auslober und Artisten mit den Gewinnern des 41. NÖ Werbepreises.

Die kreativen Spitzenleistungen wurden unter dem Motto „NÖ Werbezirkus“ verliehen. Der Festsaal des Casinos verwandelte sich in ein kreatives Zirkuszelt und sorgte für den passenden Rahmen. Durch das Programm führte Chris Kolonko – bekannt als Slapstick-Komiker und Travestiekünstler aus dem Varietézirkus Palazzo. Die begehrten Werbetrophäen wurden überreicht von NÖ Werbechef Günther Hofer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Landesrätin Petra Bohuslav.

NÖ Kreativwirtschaft treibt neue, innovative Geschäftsfelder voran

Der Wichtigkeit der niederösterreichischen Kreativwirtschaft Rechnung tragend, ließen sich sowohl die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich Sonja Zwazl als auch Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav die Verleihung nicht entgehen. Sonja Zwazl: „Die Kreativwirtschaft ist Wegbegleiter und Antrieb von innovativen neuen Geschäftsfeldern und somit wichtiger Bestandteil der Wertschöpfungskette von Betrieben. Ich gratuliere den Gewinner-Agenturen zu den kreativen Ideen und freue mich, dass die derzeitige Konjunktur auch in der Werbewirtschaft für einen Aufwind sorgt.“

Goldener Hahn bringt Popularität und Kunden

Die NÖ Werbeoscars sollen einem Kreativbetrieb nicht nur Ruhm, sondern auch Neugeschäft bringen. Der Gewinn des Goldenen Hahns bringt einer Agentur Popularität und Bekanntheit und ist somit große Hilfe bei der Akquise von Neukunden. Alle Gewinner des Goldenen Hahns nehmen außerdem automatisch am österreichweiten Werbepreis „Austriacus“ teil.

Mit voller Kraft für die Mitglieder der Fachgruppe Werbung

Günter Hofer: „Die Kreativität in der Werbewirtschaft setzt wie im Zirkus auf Einzigartigkeit und Spontanität – und all das immer unter dem Leitsatz: ‚Hin zu den Mitgliedern und mit voller Kraft für die Mitglieder der WKNÖ Fachgruppe Werbung‘. Ich erlaube mir an dieser Stelle den Werbeagenturen für die Teilnahme zu danken, gratuliere den Gewinnern und freue mich weiterhin auf einen aktiven Dialog zugunsten der niederösterreichischen Werbewirtschaft.“

Vorne v.l.: NÖN-GF Friedrich Dungl, Landesrätin Petra Bohuslav, Werbe-Obmann Günther Hofer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und FG-Geschäftsführer Clemens Grießenberger.
© leadersnet.at / K. Golab Vorne v.l.: NÖN-GF Friedrich Dungl, Landesrätin Petra Bohuslav, Werbe-Obmann Günther Hofer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und FG-Geschäftsführer Clemens Grießenberger.


Gewinneragenturen Goldener Hahn 2018


  • Kategorie Out of home
    Gewinner-Agentur: theform KG
    Projekt: Urban Gardening
    Auftraggeber: Gabriele Schiller

  • Kategorie Print
    Gewinner-Agentur: Artattack Werbeagentur
    Projekt: umdaschgroup Geschäftsbericht 2016
    Auftraggeber: Umdasch Group AG

  • Kategorie Digital
    Gewinner-Agentur: MBIT Solutions GmbH
    Projekt: Gedenkjahr 2018 – Onlineplattform der Österreichischen
    Mediathek zu Wendepunkten der letzten 100 Jahre
    Auftraggeber: Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

  • Kategorie Audio
    Gewinner-Agentur: Putz & Stingl Event, Public Relations und Werbung GmbH
    Projekt: Panik beim Billa wegen RITTER SPORT!
    Auftraggeber: RITTER SPORT Österreich GmbH

  • Kategorie Bewegtbild
    Gewinner-Agentur: Cayenne Marketing GmbH
    Projekt: ŠKODA Fabia WRC Spot
    Auftraggeber: Porsche Austria GmbH & Co OG Großhandel für ŠKODA

  • Kategorie Event
    Gewinner-Agentur: Artattack Werbeagentur
    Projekt: Showing Emotions @ EMO 2017
    Auftraggeber: WFL Millturn Technologies GmbH & Co. KG

  • Kategorie Dialog-Marketing
    Gewinner-Agentur: Dominici Werbeagentur GmbH
    Projekt: Ei, ei - welch eine Überraschung!
    Auftraggeber: Wienerberger Ziegelindustrie GmbH

  • Kategorie Public Relations
    Gewinner-Agentur: Artattack Werbeagentur
    Projekt: Bewerbung NÖ Landesausstellung 2023 Amstetten-Mauer
    Auftraggeber: LEADER Region Tourismusverband Moststraße

  • Kategorie POS | Messearchitektur
    Gewinner-Agentur: SYMA-SYSTEM GmbH
    Projekt: BRIGHT MINDS; BRIGHT LIGHTS. -
    Interaktion im ZKW-Lightspace auf der IAA 2017
    Auftraggeber: ZKW Group GmbH

  • Kategorie Verpackungsdesign
    Gewinner-Agentur: Helmut Kindlinger – Atelier für feine Grafik und gute Werbung
    Projekt: CulumNATURA. Das Beste. Aus der Natur. Für Körper und Seele.
    Auftraggeber: CulumNATURA

  • Kategorie Grafikdesign
    Gewinner-Agentur: agentur werbereich gmbh
    Projekt: The aesthetics
    Auftraggeber: B&G Ordinationsbetriebs GmbH

  • Kategorie Eigenwerbung
    Gewinner-Agentur: gugler* brand & digital
    Projekt: Eröffnungsevent gugler*s Sinnreich
    Auftraggeber: Gugler GmbH

  • Kategorie Kampagne
    Gewinner-Agentur: oya
    Projekt: Marienmarkt Wiener Neustadt
    Auftraggeber: Stadt Wiener Neustadt, Kapuy Communications e. U.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Landesinnungsmeister Markus Gschweidl

11. Oktober, Welttag des Sehens: Volkskrankheit Office-Eye-Syndrom

Die Niederösterreichischen Augenoptiker/Optometristen warnen vor den Folgen des sogenannten Büroaugensyndroms. Augenschmerzen, Trockenheit und Rötungen sind eine klassische Folge von zu viel Bildschirmarbeit. mehr

  • Industrie

„Zukunft der Produktion: Bleiben wir im Spiel?!“

Qualifizierte Zuwanderung und eine verstärkte Förderung von Forschung und Innovation waren zentrale Themen beim Branchenevent der metalltechnischen und chemischen Industrie NÖ. mehr