th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Girls´Day Klosterneuburg 2019

"Lehre ist eine krisensichere Ausbildung"

Gruppenfoto.
© Gabriele Schuh-Edelmann

Schülerinnen mit Lehrerinnen der Klosterneuburger NMSchulen mit Frau in der Wirtschaft-Vorsitzenden Franziska Fuchs, Lehrstellenberater Stefan Hübl (2. Reihe von links), WK-Außenstellenobmann Markus Fuchs und Stadträtin Maria-Theresia Eder (Mitte) und WK-Außenstellenleiter Friedrich Oelschlägel (3.v.r.).  


„Mädchen hervor“, hieß es beim „Girls'Day“ am 25. April 2019 in der WKNÖ-Außenstelle Klosterneuburg. Auf Initiative der Außenstelle Klosterneuburg und von Frauen-, Familien und Bildungsstadträtin Maria-Theresia Eder organisierte  Friedrich Oelschlägel, Leiter der Außenstelle Klosterneuburg, diesen Tag speziell für Mädchen, die ihre Zukunft durch das Ergreifen auch von frauenuntypischen Berufen nachhaltig verbessern können.

Nach der Begrüßung durch Obmann Markus Fuchs, in welchem er auf die vielfältigen Möglichkeiten und den Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften gerade im technischen Bereich hinwies, hob Frauen-, Familien und Bildungsstadträtin Maria-Theresia Eder klar hervor: „Die Berufsentscheidung ist eine der wichtigsten Entscheidungen des Lebens! Gerade in der heutigen schwierigen Wirtschaftslage ist die Lehre als krisensichere Ausbildung nicht mehr wegzudenken. Aus dem großen Spektrum an möglichen Berufen gilt es den richtigen für die Zukunft zu wählen, vielleicht auch in einem Beruf, der für Frauen nicht ganz so typisch ist“. Danach informierte der WKNÖ-Lehrstellenberater Stefan Hübl über die vielfältigen Möglichkeiten die ein Lehrberuf bietet und auch über die Initiative Karriere mit Lehre (Lehrabschluss mit Matura).

Nach einer Stunde angeregtem Informationsaustausch und einem von der WKNÖ bereitgestellten Frühstück wurden die Mädchen von einem Bus der Klosterneuburger Firma Zuklin Bus zu den zu besichtigenden Unternehmen Tischlerei Kafka in Kierling, Lebensmittelversuchsanstalt, Lackierzentrum Klosterneuburg und Zuklin Bus gebracht, die ihre Unternehmen von der praktischen Seite präsentierten und einen intensiven Einblick in den beruflichen Alltag boten. „Oft wissen viele nicht, welch vielfältige Berufsmöglichkeiten man ergreifen kann, und deshalb ist es notwendig, dass die Mädchen in direkten Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Unternehmerinnen treten können, um auch 'untypische Berufsbilde' wie hier am Girlsday kennen zu lernen“, zeigten sich Obmann Markus Fuchs und Frauen- und Bildungsstadträtin Eder unisono vom Sinn der Veranstaltung überzeugt.

Es gilt daher unermüdlich Aufklärungsarbeit gerade bei den Mädchen und deren Eltern zu betreiben. Insbesondere die Lehre und die Vielfalt an verschiedenen spannenden Lehrberufen bieten auch vor allem den Mädchen besonders zukunftsträchtige und krisensichere Chancen. Eine umfassende Erstinformation dazu unter: www.lehre-respekt.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bruck/Leitha
V.l.: Fachgruppenobmannstellvertreterin Gabriele Pipal, Günter Böhm, Robin Böhm und Christine Böhm.

25 Jahre Lorenz Böhm & Co

1971 gründete Lorenz Böhm sen. (geb. 1936) sein Unternehmen in Sommerein. mehr

  • Korneuburg-Stockerau
V.l.: WK-Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld, GR Doris Ivan, GR Alexander Schwinger, FiW-Bezirksvertreterin Sabine Danzinger und Vizebürgermeister Josef Waygand gratulierten Ines Wazlavek zur Firmeneröffnung, ebenso wie GR Bernhard Rainer.

Ines Wazlavek eröffnet Reitsport ALOGO e.U.

In Langenzersdorf an der Weißes Kreuz Straße 3 Top 3 eröffnete ein Paradies für "Pferdenarren". mehr