th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

6. Berufsinfo-Tag samt Lehrstellenbörse

Über 30 regionale Firmen präsentierten beim 6. Berufsinfo-Tag in der Neuen Mittelschule Gföhl ihre Unternehmen und stellten Lehrberufe vor.

Gruppenfoto
© Petra Aschauer / Stadtgemeinde Gföhl

V.l.: Fabian Ebner, Lehrerin Veronika Haselwanter, Nicole Dietl, LAbg. Sepp Edlinger, Hermann Münzberg, Margit Kern und Peter Maurer (alle Volksbank Krems-Gföhl), Alexander Hofbauer (Akkordeon), Wifi-Kurator Gottfried Wieland, AMS Krems-Leiter Erwin Kirschenhofer, Markus Schattauer (Akkordeon), Bgm. Ludmilla Etzenberger (Gföhl), Bgm. Andreas Pichler (Lichtenau), WK Krems-Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller, Bgm. Franz Aschauer (Jaidhof), Schulsprecherin Jennifer Gruber, Pflichtschulinspektor Fritz Laschober, Lehrerin Helga Schön, Volksschuldirektorin Margot Stastny-Braun und NMS-Direktor Mario Simlinger. 


NMS-Direktor Mario Simlinger dankte den Firmen für ihre Teilnahme, konnte zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen und freute sich, dass viele interessierte SchülerInnen aus den Mittelschulen Gföhl, Mautern und Albrechtsberg und deren Eltern das Angebot nutzten. Schulgemeinde-Obfrau Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und regionalen Betrieben und dankte dem Organisatorenteam unter der Leitung von Helga Schön (NMS Gföhl), Margit Kern und Gerald Mayerhofer (Gföhler Wirtschaft/Volksbank) für den perfekt organisierten Ablauf der Messe.

Tipps für Bewerbungen 

Die BesucherInnen informierten sich über das regionale und überregionale Job-Angebot und erfuhren von den UnternehmerInnen und deren Lehrlingen Details zu den einzelnen Lehrberufen. Die Jugendlichen holten sich Tipps für Bewerbungsschreiben und konnten Vorstellungsgespräche führen. Rolf Werner, Lehrstellenberater der WKNÖ, und Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller informierten über die Karrierechancen mit der Lehre. „Die Lehre ist ein toller Berufseinstieg und bietet zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ob Matura, Meisterprüfung oder Selbstständigkeit – mit der Lehre kann man es weit bringen“, betonte Herbert Aumüller.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Baden
V.l.: WK-Bezirksstellenleiter Andreas Marquardt, Lehrling Christian Willinger, LBS-Direktorin Evelyne Platschka, Lehrling Barbara Ploy sowie Bürgermeister Stefan Szirucsek in der Landesberufsschule Baden.

Tag der offenen Tür in der LBS Baden

Beim Tag der offenen Tür stellte die Landesberufsschule (LBS) Baden ihr umfassendes Aus- und Weiterbildungsangebot vor. mehr

  • Amstetten
Der Unternehmer mit einem Prospekt in der Hand mit seinem Lehrling vor einer Metalltonne.

„Nur beim Schnuppern bekommst eine Ahnung vom Beruf“

Markus Wagner ist im zweiten Lehrjahr bei der Amstettner Installationsfirma Greibich und von seiner Tätigkeit begeistert. Sein Lehrherr Robert Greibich schaut auf ein gutes Betriebsklima und dass die Lehrlinge zu top Fachkräften ausgebildet werden. mehr