th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gewerbeordnung neu: Die Änderungen im Detail

Qualität und Qualifikation als die Grundpfeiler der Gewerbeordnung bleiben erhalten, jedoch enthält die Novelle zahlreiche Änderungen.


© WKÖ
  • Verbesserungen im Betriebsanlagenrecht führen zu einer Vereinfachung und Beschleunigung der Verfahren.
  • Die neue Gewerbelizenz wird durch die Anmeldung eines Gewerbes begründet und umfasst sämtliche angemeldete Gewerbe bzw. angezeigte Gewerberechtigungen.
  • Die Ausweitung der Nebenrechte ist ein weitreichender Liberalisierungsschritt.
  • Die Betriebe werden finanziell entlastet. So entfallen Gebühren und Verwaltungsabgaben des Bundes.
  • Für einzelne Gewerbe, wie den Baumeister und den Holzbau-Meister, werden wegweisende Klarstellungen getroffe.
  • Unternehmensberater erhalten zusätzliche Rechte, darunter die Beratung für Unternehmensgründung, Unternehmensschließung und Betriebsübergabe, Sanierung und Insolvenzberatung, berufsmäßige Vertretung des Auftraggebers.
  • Erleichterungen gibt es auch für das Gastgewerbe, durch die Erweiterung von dessen Nebenrechten ebenso wie durch Änderungen bei der Sperrstundenregelung. 

    Es gelten verschiedene Zeitpunkte für das Inkrafttreten! 

Mit Tag nach der Kundmachung (Ende Juli/Anfang August):

  • Bestimmungen zum Betriebsanlagenrecht
  • Nebenrechts- und Geldwäschebestimmungen
  • Entfall von Anmeldegebühren

Drei Monate nach der Kundmachung:

  • Entfall der Teilgewerbe,
  • Zusammenlegung einiger gebundener Gewerbe
  • Arbeitsvermittlung und Erzeugung kosmetischer Artikel werden freies Gewerbe

Mit 1. Jänner 2018:

  • Bestimmungen zu Meister- und Befähigungsprüfungen

Mit 1. Mai 2018:

  • Digitale Gewerbelizenz
  • Entfall von Gebühren für GISA (Gewerbeinformationssystem) – Auszüge

Mehr erfahren Sie unter: 
www.gewerbeordnung-neu.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Service
Newsportal Ingenieure: Ab sofort zertifizieren lassen!

Ingenieure: Ab sofort zertifizieren lassen!

Der Ingenieurstitel wird aufgewertet und soll in Zukunft auf dem Niveau des Bachelors stehen: Ab sofort können Sie sich für die Zertifizierung anmelden. mehr

  • Service
Newsportal Wann Sie Bewirtungskosten steuerlich absetzen können

Wann Sie Bewirtungskosten steuerlich absetzen können

Manche Bewirtungskosten kann man zu 100 Prozent absetzen, manche zu 50 Prozent, andere gar nicht. Was Sie wissen müssen, um bei Betriebsprüfungen nicht in unliebsame Diskussionen verwickelt zu werden. mehr

  • Service
Newsportal Innergemeinschaftliche Lieferungen: Verwaltungsgerichtshof schafft Klarheit

Innergemeinschaftliche Lieferungen: Verwaltungsgerichtshof schafft Klarheit

Eine umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung liegt laut VwGH-Urteil auch dann vor, wenn die Transportverantwortlichkeit für die innergemeinschaftliche Warenbeförderung zwischen Lieferant und Abnehmer geteilt ist („gebrochene“ Beförderung). mehr