th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Geschenkseckerl wurde mit Familienbund-Plakette ausgezeichnet

Im Grestner Unternehmen fühlen sich Familien und Kinder besonders wohl.

Gruppenfoto
© Familienbund NÖ Familienbund Obfrau LAbg. Doris Schmidl, Landesgeschäftsführerin Irene Bamberger, Walter und Jasmin Unterberger mit ihren Kindern Lara und Moritz, Hermine Pöchacker mit Theo, Paul, Emma und Isabella sowie Bürgermeister Harald Gnadenberger.

„‚Kinder Willkommen‘ bedeutet: Dieser Betrieb, diese Organisation engagiert sich für Familienfreundlichkeit über den eigentlichen Geschäftssinn hinaus. Hier fühlen sich Familien wohl. Familien und Kinder werden ‚bevorzugt’ behandelt“, erklärt NÖ Familienbund-Obfrau LAbg. Doris Schmidl.

Das „Geschenkseckerl“ in Gresten ist ein richtiges Familienunternehmen und wurde mit der Plakette „Kinder Willkommen“ und einer Urkunde ausgezeichnet. Nicht nur, weil es bereits in dritter Generation geführt wird, sondern auch, weil hier Kinder und Familien immer willkommen sind. Junge Besucher können am Spieltisch verweilen, während die älteren Besucher in Ruhe ein Geschenk aussuchen. Auch ist es für Familie Unterberger, die das Geschenkseckerl betreibt, selbstverständlich, dass das WC für Kinder immer zur Verfügung steht. Kinder werden beruhigt oder unterhalten, mit kleinen Geschenken. Das Geschäft besteht aus einer Blumenhandlung, Dekorationsartikel, Spielwarengeschäft und einem Bestattungsunternehmen.

„Wir sind stolz auf diese Plakette und freuen uns über diese Auszeichnung, denn unsere Kinder sind für uns alle das Wertvollste!“ sind sich Jasmin und Walter Unterberger einig. „Als Bürgermeister sind mir natürlich die Anliegen aller Bürger wichtig. Unseren Kindern aber ein besonderes Augenmerk zu schenken ist absolut richtig, denn sie sind die Zukunft unserer Gesellschaft“, erklärt Harald Gnadenberger.

Das könnte Sie auch interessieren

.

30 Jahre Reifen Rapf und 20 Jahre Fenster-Eibl

Fokus liegt auf Kundenzufriedenheit mehr