th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gala-Abend für erfolgreiche "EuroSkills"-Teilnehmer

Mit einem Gala-Abend im Julius Raab-Saal in St. Pölten ehrte die Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) die zehn niederösterreichischen Teilnehmer an den heurigen Berufs-Europameisterschaften "EuroSkills".

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (vorne 4. v.l.) mit den erfolgreichen EuroSkills-Teilnehmern, den Unternehmensvertretern sowie den Ehrengästen des Gala-Abends.
© Gerald Lechner WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (vorne 4. v.l.) mit den erfolgreichen EuroSkills-Teilnehmern, den Unternehmensvertretern sowie den Ehrengästen des Gala-Abends.

"Die hervorragenden Leistungen und Erfolge unserer Teilnehmer mit 2 Gold- und 3 Silbermedaillen, sowie 2 Medallions of Excellence sind keine Selbstverständlichkeit und gehören vor den Vorhang und gefeiert", so WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. Das gelte für die jungen Fachkräfte ebenso wie für deren Ausbilderbetriebe. Beiden gebühre für ihren Einsatz und ihre Leistungen höchster Dank.

"Wir können unsere Lebensqualität und unseren Wohlstand nur halten und ausbauen, wenn wir hervorragende Fachkräfte haben", betonte Zwazl weiter. „Und eine Karriere als Fachkraft beginnt nun einmal mit der Lehre.“ Seitens der WKNÖ wurden die zehn aus Niederösterreich kommenden „EuroSkills“-Teilnehmer mit einer Urkunde ausgezeichnet. Als Geschenk erhielten sie einen Lautsprecher.

Eichtinger: „Duale Ausbildung schreibt international Erfolgsgeschichte“

Landesrat Martin Eichtinger, der ebenso wie Zwazl und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen einer Delegationsreise der WKNÖ die Berufs-Europameisterschaften in Budapest live miterlebt hat, strich den hervorragenden internationalen Ruf der österreichischen Lehrausbildung hervor. „Unsere jungen Fachkräfte sind echte Meister des Handwerks. Wir sind stolz auf unsere Champions. Unsere duale Ausbildung schreibt international eine ganz tolle Erfolgsgeschichte.“ 

Appell an Teilnehmer, ihr Wissen an Jugend weiterzugeben

Übereinstimmend sahen Eichtinger, Zwazl und Johann Ostermann, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Berufsausbildung in der WKNÖ, in den jungen Fachkräften bei den „EuroSkills“ Aushängeschilder für Wissen, Können, Leistungsbereitschaft und das duale System. Zwazl: „Sie sind dafür die besten Botschafter, die man sich vorstellen kann.“ Ostermann strich die Lehre als „Um und Auf“ für den Erfolg hervor und appellierte an die „EuroSkills“-Teilnehmer, ihr Wissen an die Jugend weiterzugeben. 

V.l.: ARGE Berufsausbildung-Vorsitzender Johann Ostermann mit dem Eigentümer von BMW Auer in Krems Jürgen Auer und seinem Mitarbeiter EuroSkills Goldmedaillen-Gewinner Klaus Lehmerhofer und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.
© Gerald Lechner V.l.: ARGE Berufsausbildung-Vorsitzender Johann Ostermann mit dem Eigentümer von BMW Auer in Krems Jürgen Auer und seinem Mitarbeiter EuroSkills Goldmedaillen-Gewinner Klaus Lehmerhofer und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.


Landesrat Martin Eichtinger (Mitte) im Gespräch mit dem ARGE Berufsausbildung Vorsitzenden Johann Ostermann und der Bundesspartenobfrau Gewerbe und Handwerk Renate Scheichelbauer-Schuster.
© Gerald Lechner Landesrat Martin Eichtinger (Mitte) im Gespräch mit dem ARGE Berufsausbildung Vorsitzenden Johann Ostermann und der Bundesspartenobfrau Gewerbe und Handwerk Renate Scheichelbauer-Schuster.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Drei Personen an einem Tisch im Gespräch, eine Mann hält den Daumen hoch.

Topf sucht Deckel: die WKNÖ-Veranstaltung zum Netzwerken und Möglichkeiten ausloten

300 UnternehmerInnen waren zur Geschäftskontaktmesse in den Julius Raab-Saal im WIFI St. Pölten gekommen, um sich in einer Art „Speed Dating“ über ihre Dienstleistungen und ihre Unternehmen auszutauschen sowie neue Kontakte zu knüpfen. mehr

  • Niederösterreich
Das Thema „Rotkäppchen“ wurde im Rahmen der Abschlussarbeit als gastronomisches Gesamtkonzept umgesetzt.

Wenn das Essen zum Design-Objekt wird

Die ersten 16 TeilnehmerInnen des dreisemestrigen, berufsbegleitenden Lehrgangs „Food Design“ an der New Design Uni (NDU) in St. Pölten haben ihre Ausbildung zum akademisch geprüften Food Designer mit Erfolg abgeschlossen. mehr