th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

High-End Bildschirmlösungen und Auftragsmanagement für Fotografen

Spannende Fortbildung am neuesten Stand in Tulln.

Gruppenfoto
© Andreas Kunzl V.l.: Thomas Sturm (Firma EIZO), Richarda Kunzl, Landesinnungsmeisterder Fotografen Christian Schörg, Michaela Habinger und Andreas Schwazlmüller (Firma Hochzeits.management).

Die Tullner Bezirksvertrauensperson der Fotografen, Richarda Kunzl, lud ihre Kollegenschaft  nach Tulln für zwei Fortbildungsschwerpunkte.

Die Teilnehmer aus ganz NÖ informierten sich bei einem Vortrag von EIZO Austria über die neuesten High-End Bildschirm-Lösungen aus dem Land der aufgehenden Sonne. Kein Wunder, schließlich ist EIZO das japanische Wort für „Bild“. Das Unternehmen Hochzeit.management zeigte eine moderne Lösung für das Auftragsmanagement. Das Unternehmen aus Wels (Oberösterreich) entwickelte eine spezielle Software für Fotografen und Hochzeitsdienstleistern für die Auftragsabwicklung.

www.hochzeit.management

www.eizo.at

Das könnte Sie auch interessieren

Spartenobmann Wolfgang Ecker (Gewerbe und Handwerk) und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf (r.): „Mit dem Reparaturbonus werden regionale Wertschöpfung, Unternehmen und Ausbildungsplätze gestärkt und handwerkliches Know-how gesichert.“

"Reparaturbonus" verlängert

Wolfgang Ecker und Stephan Pernkopf: "Reparieren ist nicht nur eine ökologische Alternative, sondern stärkt auch die Betriebe in der Region." mehr

Supermarkt mit Lebensmitteln

Supermarktketten - Zwazl drängt auf Fairness im Wettbewerb

WKNÖ-Präsidentin appelliert, nur Produkte anzubieten, die zur Grundversorgung gehören. mehr