th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Niederösterreich startet Fördercall für 3D-Druck Prototypen

Es stehen insgesamt 500.000 Euro für 100 Projekte zur Verfügung. Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss in Höhe von maximal 50% der förderbaren Kosten, max. 5.000 Euro pro Projekt.

Niederösterreich startet Fördercall für 3D-Druck Prototypen
© AdobeStock

Ziel der befristeten Förderaktion (Einreichung bis 5. November 2019) ist es, Unternehmen bei der Erprobung von Prototypen im 3D-Druck zu unterstützen. Gefördert wird eine Durchführbarkeitsstudie inklusive Erstprototyp durch Anwendung von additiver Fertigung zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Es werden ausschließlich erstmalige Test- und Pilotanwendungen gefördert. Die Erzeugung des Produkts mit Hilfe von additiver Fertigung muss einen bewertbaren Nutzen für den Förderwerber bringen sowie eine erfolgreiche Umsetzung am Markt ermöglichen.

 Hier geht's zur Förderung! 


Bei Fragen zur 3D-Druck Förderung:  

Die Technologie- und InnovationsPartner (TIP)  der Wirtschaftskammer NÖ unterstützen bei der Projektauswahl und bei der Einreichung zur Förderaktion des Landes und bieten begleitende Beratung in Form eines First Try Checks an.

Kontakt: Gerhard Gschwandtner tip.3d@wknoe.at


3D Druck - Additive Manufacturing (AM) - Die TIP unterstützen Sie bei der Planung.


Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Pressegespräch „Verantwortung für Österreich“: WKÖ-Präsident Harald Mahrer gemeinsam mit den Präsidentinnen und Präsidenten der neun Landeskammern in Wien

Wirtschaftskammer-Spitze fordert Politik mit Weitblick: Verantwortung für Österreich

WKNÖ-Präsidentin Zwazl drängt auf Stabilität und Berechenbarkeit für NÖ Unternehmen und ihre Beschäftigten. mehr

  • News
Gurppenfoto.

Partnertage mit dem Bundesheer: Sicherheit steht im Vordergrund

Wieso gerade erneuerbare Energien ein Blackout wahrscheinlicher machen und was das Geheimnis einer stabilen Stromversorgung ist, das erfuhren WKNÖ-Vertreter bei den Partnertagen des Bundesheeres. mehr