th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Woher nehmen und nicht stehlen?

Fachkräfte – damit keine Engpässe entstehen, lud die WKNÖ in Kooperation mit dem AMS NÖ zur Informationsveranstaltung Bezirksstelle Schwechat.

V.l.: Christoph Tanzer (AKNÖ), Rainer Anhammer (Lehrstellenberater WKNÖ), Michael Schöpf (AMS) und WKNÖ-Außenstellenleiter Mario Freiberger (Schwechat).
© Claudia Weitmann V.l.: Christoph Tanzer (AKNÖ), Rainer Anhammer (Lehrstellenberater WKNÖ), Michael Schöpf (AMS) und WKNÖ-Außenstellenleiter Mario Freiberger (Schwechat).

Großes Interesse herrschte an der von WKNÖ und AMS NÖ initiierten Informationsoffensive zum Thema Fachkräftemangel.

Experten von AMS, AKNÖ und WKNÖ referierten über wirkungsvolle Maßnahmen und Förderungen zur Bekämpfung von Engpässen bei den verfügbaren Arbeitskräften. Man war sich einig: „Da auch in den nächsten Jahren kein Zuwachs von qualifizierten Arbeitskräften zu erwarten ist, gilt es das vorhandene Potenzial zu nutzen.“

Besonders wirkungsvoll seien Maßnahmen zur Qualifizierung von Personen mit keiner abgeschlossenen Schulausbildung oder Personen die nach einer Matura praktische Kenntnisse im Rahmen einer Lehrlingsausbildung sammeln möchten. Ein großes Problem sei in vielen Fällen die Diskrepanz zwischen Hilfsarbeiterlohn und Lehrlingsentschädigung – ein entsprechende Fördermodell des AMS deckt diese Lücke ab und schützt die Betriebe vor Mehrkosten.

„Wir unterstützen bei Personalsuche und Auswahl, erarbeiten mit den Betrieben Stellenprofile und Besetzungsstrategien, wir bieten eine Personalvorauswahl, die passgenau dem Anforderungsprofil der Betriebe entspricht. an. Bei unseren regelmäßigen Jobbörsen können Bewerbungsgespräche geführt werden“, erklärt AMS NÖ Chef Sven Hergovich das Angebot des AMS für Betriebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenbild

Künstliche Intelligenz - Chancen oder totale Überwachung?

Informationsveranstaltung über die neue Zahlungsdiensterichtlinie PSD2. mehr

Hinten v.l.: Harald Leopold, Walter Rosenkranz, Julia Grillmaier, Wolfgang Schwarz, Rudolf Rabl, Josef Grillmaier, Karl Haimerl, Peter Steininger, Franz Backknecht und Martina Diesner-Wais. Vorne v.l.: Christian Nastl, Michael Sax und Johannes Haimerl.

Langenloiser Weinchampions Herbst 2019

In der Weinstadt Langenlois wird zweimal im Jahr zur großen Vergleichskost ausgerufen: Hier werden die Langenloiser Weinchampions ermittelt. mehr