th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Schüler schnuppern Firmenluft

Im Rahmen des Projektes „Mehr Wissen – mehr Chancen“ fand im Februar zum ersten Mal eine Berufsinfomesse am Schulstandort, nämlich im Turnsaal der Neuen Mittelschule (NMS) Furth bei Göttweig, statt.


NMS-Furth-Direktorin Waltraud Aumüller (3.v.l.) und WK-Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller (r.) mit den Schülerinnen und Schülern sowie Firmenvertretern.
© BST NMS-Furth-Direktorin Waltraud Aumüller (3.v.l.) und WK-Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller (r.) mit den Schülerinnen und Schülern sowie Firmenvertretern.
Vertreten waren fünf verschiedene Branchen – das Autohaus Birngruber, Haustechnik Menhart, Firma Billa, Meta-Dynea Krems und die metallverarbeitende Firma Penn, also Betriebe aus dem näheren Umkreis, die schon aus diesem Grund als künftige Lehrbetriebe für die Jugendlichen in die engere Auswahl kommen.

Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen hatten die Möglichkeit, sowohl mit Lehrlingen als auch mit leitenden Mitarbeitern und Firmenchefs zu sprechen und Fragen zu stellen, die im Berufsorientierungsunterricht vorbereitet worden waren. NMS-Direktorin Waltraud Aumüller betonte: „Berufsinformation und der direkte Kontakt zur lokalen Wirtschaft sind uns sehr wichtig. Der Firmennachmittag soll für unsere Schülerinnen und Schüler eine weitere Hilfestellung bei der Weichenstellung für den zukünftigen Bildungsweg sein“.
Die Eltern und Firmenvertreter lobten die gute Vorbereitung der Veranstaltung und waren beeindruckt vom professionellen Ablauf. „Dieser Berufsinfo-Nachmittag ist toll. Bitte weiter so!“, war der allgemeine Tenor.
WK-Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller freute sich über das große Interesse der Schülerinnen und Schüler und dankte den teilnehmenden Firmen für ihr Engagement in der Jugendarbeit.

Firmennachmittag NMS Furth


Das könnte Sie auch interessieren

  • Horn
Newsportal Adi Matzek ist

Adi Matzek ist "Gut zu Wissen"-Botschafter

Bundesminister Sebastian Kurz und Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes haben Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek kürzlich zum „Gut zu Wissen“-Botschafter ernannt. mehr

  • Korneuburg-Stockerau
Newsportal

"Conny-Preisträger" bei Langer Nacht der Wirtschaft geehrt

Auch heuer wurden verdiente Unternehmerinnen und Unternehmer im Rahmen der Langen Nacht der Wirtschaft als Preisträger des Dr. Konrad Strappler Fonds („Conny-Preisträger“) geehrt. mehr

  • Klosterneuburg
Newsportal Girls‘ Day Klosterneuburg 2017

Girls‘ Day Klosterneuburg 2017

Fachvorträge und Unternehmensbesuche brachten Schülerinnen technische Berufe näher. mehr