th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

FiRi-Zertifikatsverleihung

Insgesamt 55 Kandidaten haben ihr Finanz- und Risikomanagement Zertifikat erworben.

© v.l. Spartengeschäftsführer Rudol Klopsch, Jeniffer Hosp, Spartenobmann Stv. Erich Fuker und Dir-Stv. Rudolf Lechner (BHAK Wr. Neustadt)

Im Rahmen des dreijährigen Ausbildungsschwerpunktes „Finanz- und Risikomanagement /kurz FiRi“ haben insgesamt 55 Kandidatinnen und Kandidaten ihr FiRi Zertifikat erworben.

Auf Initiative der NÖ Sparte Bank und Versicherung wird an 4 NÖ Handelsakademien seit 2010 bzw. 2011 der Ausbildungsschwerpunkt Finanz- und Risikomanagement angeboten.

Dieser banken- und versicherungsspezifische Schwerpunkt wird in Kooperation mit der WKNÖ-Sparte Bank und Versicherung sowie den örtlichen Banken und Versicherungen angeboten (insgesamt 22 Kooperationspartner).
Praxisnähe ist Spartenobmann Johann Vieghofer besonders wichtig:

„Die theoretische Ausbildung wird mit Expertenwissen aus der Praxis vertieft. Das erfolgt durch Vorträge der Banken und Versicherungen in den Schu­len und durch Workshops in den Unternehmen, um den Schülern Einblick in Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe zu verschaffen.“

Unterrichtsmittel direkt aus dem Bankensektor

Die Sparte unterstützt das Projekt gleich mehrfach: mit Unterrichtsmappen, erstellt von den einzelnen Sektoren des Banken- und Versicherungsbereiches, mit Vorträgen und Workshops in den Schulen und Unternehmen sowie mit der Begleitung der Schüler bei ihren Projektarbeiten bis zum Fachgespräch vor einer Prüfungskommission für das bschließende Fachgespräch, der „mündlichen FiRi-Matura“.

Im Vergleich zu vielen anderen am Markt befindlichen Seminarschwerpunkten oder Ergänzungen zum Schulunterricht stellt die Bank und Versicherungswirtschaft als Partner der Schule, der Vortragenden und natürlich der Schülerinnen und Schüler ihr Praxis-Wissen zur Verfügung – und das kostenlos und über Jahre hinweg. Derzeit besuchen in
Niederösterreich etwa 250 Schüler den dreijährigen Lehrgang.

 

Verleihung Wr.Neustadt 01.06.2017

Verleihung Zwettl 06.06.2017

Verleihung St.Pölten 08.06.2017

Verleihung Stockerau 14.06.17

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Newsportal E-Bikes: Versicherungsschutz nicht vergessen!

E-Bikes: Versicherungsschutz nicht vergessen!

Das Interesse an E-Bikes hält unvermindert an: 2016 wurden in Österreich laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) 86.500 Elektrofahrräder verkauft. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Pulker: „Werden gegen neue EU-Bürokratie kämpfen“

Pulker: „Werden gegen neue EU-Bürokratie kämpfen“

Die EU-Kommission hält am Plan fest, die kontrovers diskutierte Acrylamidverordnung zu verabschieden. mehr

  • Handel
Newsportal Auf frischer Tat ertappt

Auf frischer Tat ertappt

Diebstahl in Geschäften verursacht einen großen volkswirtschaftlichen Schaden. mehr