th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Familienfreundlichste Betriebe des Landes gekürt!

In der WKNÖ-Zentrale in St. Pölten wurden die familienfreundlichsten Betriebe des Landes vor den Vorhang geholt.

© NLK Filzwieser V. l. Günther Schranz (Mater Salvatoris), Irene Bamberger, Waltraud Rigler, Isabella Dober (Haustechnik Farthofer), Monika Enigl (BIOENERGIE+2020), Christina Lohninger (Moorheilbad Harbach), Helmut Pfeffer (FH Wr. Neustadt), Landesrätin Barbara Schwarz.

57 Einreichungen in sieben Kategorien: Das ist die beeindruckende Bilanz des diesjährigen Wettbewerbs, der alle zwei Jahre durch die Interessenvertretung der NÖ Familien, kurz IV-Familie, durchgeführt wird.

Die Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft NÖ, Waltraud Rigler, ihres Zeichens auch Kuratoriums-Vorsitzende, betonte, dass es sich bezahlt mache, als Chef oder Chefin dafür zu sorgen, dass „die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Familie und Beruf in Harmonie leben können: Denn wer den Kopf frei hat, kann besonders effizient und engagiert arbeiten und bringt viel weiter.“

IV-Familie Vizepräsidentin Irene Bamberger: "Die heute prämierten Betriebe zeigen, dass sie wirklich 'Taten statt Worte' setzen."

Familienlandesrätin Barbara Schwarz rief dazu auf, „Familie als Glücksfall zu sehen, und dieses Gefühl auch in das eigene Unternehmen hinein zu tragen.“

Prämierte NÖ Unternehmen und Organisationen:  

Kleinbetrieb bis 20 Beschäftigte:

1. Platz: Haustechnik Farthofer e.U.

2. Platz: Newtown-Web OG

3. Platz: Fleischereifachgeschäft Doris Steiner-Bernscherer

Mittelbetrieb 21 bis 100 Beschäftigte:


1. Platz: BIOENERGY 2020+ GmbH

2. Platz: FH Gesellschaft zur Erhaltung und Durchführung von Fachhochschul-Studiengängen mbH

3. Platz: PRISMA solutions EDV-Dienstleistungen GmbH

Großbetrieb ab 101 Beschäftigte:

1. Platz: Moorheilbad Harbach Betrieb GmbH & Co KG

2. Platz: Hofer KG (Stichwahl)

3. Platz: EVN AG (Stichwahl)

Non-Profit-Organisation:


1. Platz: Mater Salvatoris Alten- und Pflegeheim GmbH (Stichwahl)

2. Platz: Barmherzige Schwestern Pflege GmbH, Haus St. Louise (Stichwahl)

3. Platz: Schuldnerberatung Niederösterreich gemeinnützige GmbH (Stichwahl)

Öffentliches-rechtliches Unternehmen:

1. Platz: Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH

2. Platz: Landesklinikum Hochegg

3. Platz: Stadtgemeinde Baden


Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Newsportal Der Jungunternehmertag war ein voller Erfolg!

Der Jungunternehmertag war ein voller Erfolg!

Bereits zum sechsten Mal fand im WIFI St. Pölten der Jungunternehmertag – JUTA 2017 – statt. Das Interesse war mit über 600 Teilnehmenden enorm. mehr

  • Niederösterreich
Newsportal WKNÖ will Lehre nach der Matura  als Alternative zu Studium etablieren

WKNÖ will Lehre nach der Matura als Alternative zu Studium etablieren

Matura – und was jetzt? Die meisten denken nach dem Abschluss ihrer Schulzeit an den Besuch einer Uni. Die Wirtschaftskammer Niederösterreich setzt dazu einen Kontrapunkt. mehr

  • Niederösterreich
Newsportal Kommen Sie zum Bildungskonzil 2017

Kommen Sie zum Bildungskonzil 2017

Die Wirtschaftskammer Nieder-österreich veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal das BildungsKonzil Heldenberg. mehr