th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Achtung, Fahrzeughandel, erhöhte Gefahr von Einbruchdiebstahl

Bundeskriminalamt warnt Fahrzeughandel: Erhöhte Gefahr von Einbruchdiebstahl in Kraftfahrzeuge und Diebstahl von Fahrzeugbestandteilen

Achtung Fahrzeughandel, erhöhte Gefahr von Einbruchdiebstahl
© Petra Zimlich

Delikte wie Einbruchsdiebstahl in Kraftfahrzeuge mit der Zielrichtung Navigationssysteme (Festeinbauten), Airbag, Multifunktionslenkräder, Katalysatoren Bauwerkzeug und dergleichen sind in den letzten Jahren mit unterschiedlichsten Ausprägungen und unterschiedlicher Intensität auch in Österreich stark angestiegen.

In Österreich konnte der Einbruchsdiebstahl in Kraftfahrzeuge mit nachfolgenden Ausprägungen festgestellt werden:

 

  1. Diebstahl von Fahrzeugbestandteilen: Es musste ein Anstieg von Einbrüchen in bei Autohändlern abgestellten Fahrzeugen festgestellt werden. Betroffen waren insbesondere Händler der Marke BMW in Salzburg, Niederösterreich und der Steiermark, die Schadenssumme betrug rund 300.000,- Euro. Gestohlen wurden Navigationsgeräte (Festeinbauten), Airbag und Scheinwerfer. Die Tatörtlichkeiten befanden sich vorwiegend in der Nähe von Autobahnen. Nach derzeitigem Informationsstand und dem modus operandi dürfte es sich um ein und dieselbe Tätergruppe handeln.
  2. Diebstahl von Bauwerkzeug aus Kraftfahrzeugen: Es konnte ein Anstieg von Einbrüchen in Kraftfahrzeuge in Oberösterreich und im Burgenland registriert werden, bei denen hochpreisiges Bauwerkzeug gestohlen wurde. Die Einbrüche erfolgten in Kraftfahrzeuge, die erkennbarer Weise (Firmenaufschriften) insbesondere dem Baugewerbe, Installateurbetrieben und dergleichen zuordenbar waren.

Das Bundeskriminalamt befürchtet, dass es in den nächsten Monaten zu weiteren Angriffen in den gegenständlichen Deliktsbereichen kommen wird.

Wir bitten alle Fahrzeughändler um erhöhte Vorsicht!


Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Fleischer: NÖ Lehrling ist Vize-Europameister

Fleischer: NÖ Lehrling ist Vize-Europameister

Beim Internationalen Wettbewerb der Fleischerjugend 2017 holte Martin Pfeffer ausHolleinstein an der Ybbs/Amstetten den zweifachen Vize-Europameistertitel nach Österreich. mehr

  • Handel
Newsportal „Digitaler Verkauf“

„Digitaler Verkauf“

Neuer Schwerpunkt im Lehrberuf Einzelhandelskaufmann: mehr

  • Information und Consulting
Newsportal New Business – Kohle der Zukunft?

New Business – Kohle der Zukunft?

Unter diesem Titel lief der Kreativ-Wirtschafts-Kongress 2017 in der New Design University (NDU). mehr