th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Niederösterreichs Fahrschulen ab Mai wieder voll in Fahrt

Mader: „Vollbetrieb startet in allen Führerscheinklassen, auch der Prüfungsbetrieb wird vollständig aufgenommen.“ 

Richard Mader, NÖ Vorsitzender der Berufsgruppe Fahrschulen
© Gerald Lechner Richard Mader, NÖ Vorsitzender der Berufsgruppe Fahrschulen

Niederösterreichs Fahrschulen nehmen ab Montag wieder Normalbetrieb auf. „Natürlich werden dabei in die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen genauestens eingehalten. Das führt zwar zum Teil zu neuen Abläufen während des Lehr- und Prüfungsbetriebs sowie den Fahrstunden, aber wir sind damit in der Lage, das komplette Leistungsportfolio von Führerschein A bis F anzubieten“, stellt Richard Mader, Niederösterreichs Vorsitzender der Berufsgruppe Fahrschulen, fest. 

Den Fahrschülerinnen steht damit ab Mai das gesamte Theorie- und Praxisangebot der Branche zur Verfügung. „Auch der Führerschein B, bei dem es bis zuletzt unklar war, ob der ein Meter Abstand zwischen Fahrschüler und Fahrlehrer eingehalten werden muss. Durch die neue Verordnung des Gesundheitsministeriums, wonach entweder ein Meter Abstand oder das Tragen von Gesichtsschutz vorgeschrieben ist, können wir nun mit dem Praxisunterricht  - natürlich mit Schutzmaske - starten“, erklärt Mader.

Außerdem gelten auch für die Fahrschulen  die allgemeinen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen:

  • Mindestabstand von 1 Meter in jedem Bereich (Ausnahme: Fahrstunden Führerschein B)
  • Motorradfahrstunden und Mopedfahrstunden nur mit eigener Ausrüstung
  • Maskenpflicht in Unterricht und Praxis
  • Aufstellen von Desinfektionsspendern
  • 10 m2 pro Kunde im Empfangsbereich, im Lehrsaal gilt 1m Abstand  
  • Nach den Fahrstunden ist das Fahrzeug vor dem Kundenwechsel zu desinfizieren
  • Tische und Möbel sowie Computer-Eingabegeräte (Tastatur und Maus) sind in den Lehrsälen vor dem Kundenwechsel zu desinfizieren

„Mit diesen Maßnahmen stellen wir nicht nur die Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher. Es freut mich sehr, dass wir damit auch für unsere Kundinnen und Kunden ab 4. Mai wieder in fast normaler Weise, aber mit Sicherheit mit gleicher Qualität wie vor der Krise zur Verfügung stehen“, so Richard Mader.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Insel der Entspannung: Alice Sinzinger und ihr Wunderland.

Bei Alice im Wunderland

Im kleinen Keramik-Geschäft in der Brodtischgasse entstehen in entspannter Atmosphäre Unikate mit großem ideellen Wert für die Kunden. mehr

Digitalisierungsexperte und Vorsitzender der Jungen Wirtschaft NÖ Mathias Past mit Moderatorin Julia Schlosser.

digi4KMU-Förderung für Unternehmen: Digitalisierungsprojekte leicht und individuell umsetzen

Die 11. Regionalveranstaltung der Initiative Wirtschaft 4.0 wurde zum ersten Mal als Online-Event durchgeführt, passend zum Thema „Digitalisierung in Niederösterreich“. Über 180 TeilnehmerInnen nahmen an dem Webinar teil — im Mittelpunkt stand das Förderpaket digi4KMU.  mehr