th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EPU als Wirtschaftsfaktor für Niederösterreich

Der EPU Erfolgstag 2017 wirft seine Schatten voraus. In diesem Jahr wird er am 4. November in der Pyramide Vösendorf stattfinden.

Mit Fachvorträgen, Netzwerk- und Diskussionsmöglichkeiten bringt er zahlreiche Ein-Personen-Unternehmerinnen und -Unternehmer zusammen.
©

„Nur nicht den Faden verlieren“, sagt Andrea Kirchmayer, die seit nunmehr zwei Jahren als Ein-Personen-Unternehmerin (EPU) ihren Betrieb aufbaut.
Ihr Tipp deckt sich mit anderen großen Unternehmensgründern wie Mark Zuckerberg (Facebook), Steve Jobs (Apple) oder Jeff Bezos (Amazon), die meinen „hartnäckig bleiben“, „seiner Vision treu bleiben“, „offen für Veränderungen sein“ oder „Fehler sind wichtig und erlaubt, wenn man daraus lernt“ und die ja auch alle mal klein, teils als EPU, begonnen haben.

Seit dem Wandel in der Entwicklung von einer industriellen, von Großunternehmen geprägten Ökonomie hin zu einer Wissensökonomie nahm die Zahl der EPU sprunghaft zu und Kleinstbetriebe ohne Beschäftigte machen in Europa rund 60 Prozent aller Unternehmen aus.
Dabei arbeiten die EPU mit neuesten Technologien, bringen ihre Talente und Fähigkeiten hervorragend zur Geltung und bilden eine bunte Vielfalt des unternehmerischen Spektrums. Mit spezialisierten Leistungen von hoher Qualität bürgen sie mit ihrem Namen, sind Treiber einer hochwertigen, personalisierten Wirtschaft und verbinden Wachstum nicht mit der Zahl der Mitarbeiter, sondern mit Qualität, Innovationsgrad und Entwicklung.

Niederösterreich ist "EPU-Bundesland"

Dies gilt besonders auch für Niederösterreich. Von den mehr als 305.000 österreichweit tätigen Ein-Personen-Unternehmen stellt Niederösterreich mit 65.419 genau 21,4 Prozent am EPU-Gesamtanteil.
Damit führt Niederösterreich auch die Statistik (Stand: Dezember 2016) noch vor Wien (64.538), Oberösterreich (46.557) und der Steiermark (43.344) an. Bezogen auf die WK-Mitgliedschaft bedeutet der blau-gelbe Wert, dass die insgesamt 65.419 Ein-Personen-Unternehmen 65,6 Prozent aller aktiven niederösterreichischen Mitglieder stellen, die sich zu fast 90 Prozent in den drei Sparten Gewerbe & Handwerk, Handel bzw. Information & Consulting betätigen.

„Gerade in Niederösterreich gibt es eine sehr hohe und sehr lange Überlebensdauer nach der Neugründung bei den EPU“, bestätigt Dieter Bader vom WKNÖ-Gründerservice (siehe auch Interviewkasten unten).
„Die Ein-Personen-Unternehmen (EPU) machen mehr als die Hälfte aller Unternehmen in Österreich aus. Sie sind eine unverzichtbare Säule unseres Standorts als Innovationstreiber und Wirtschaftsfaktor“, erklärt WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl dazu.

Zum EPU-Erfolgstag 2016 kamen mehr als 2.000 Ein-Personen-Unternehmerinnen und -Unternehmer in die Eventpyramide nach Vösendorf.
© Paparazzo Christian Zum EPU-Erfolgstag 2016 kamen mehr als 2.000 Ein-Personen-Unternehmerinnen und -Unternehmer in die Eventpyramide nach Vösendorf.

Die Vorteile überwiegen

Es gibt viele Gründe, sich selbstständig zu machen. Neben einer flexibleren Zeiteinteilung zählen vor allem die Selbstverwirklichung, das Erkennen von Marktchancen als auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie dazu.
Die bewusste Entscheidung zur Selbstständigkeit geht meist mit einem erfüllteren Arbeitsleben einher, auch wenn der Aufwand enorm ist.

Denn neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, kümmern sich die Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer meist auch um Werbung und Marketing für ihre Produkte und Dienstleistungen oder um steuerliche Angelegenheiten. Sie erledigen die Buchhaltung, halten sich mit Weiterbildung am Laufenden und sind natürlich permanent auch in der Kundenakquisition tätig, um ihren Kleinst-Betrieb am Laufen zu halten. Ihre uneingeschränkte Einsatzbereitschaft zeigt sich oftmals auch in Form von Urlaubsverzicht, vor allem in den ersten Jahren, wenn es darum geht, sich etwas aufzubauen.

11. EPU Erfolgstag findet im November statt

Wir veranstalten heuer den EPU Erfolgstag bereits zum elften Mal, denn es ist uns ein Anliegen, die Vielzahl an Ein-Personen-Unternehmen bestmöglich mit unseren Serviceleistungen zu unterstützen und sie darüber auch zu informieren“, sagt Wolfgang Schwärzler, EPU-Beauftragter der WKNÖ.
Neben kostenlosen Webinaren haben die Unternehmerinnen und Unternehmer ganzjährig über ein EPU-Portal die Möglichkeit, Wissenswertes über steuerliche Aspekte, Finanzierungsmöglichkeiten und Förderungen, Netzwerke und Kooperationen, soziale Absicherung oder eben auch über Veranstaltungen einzuholen. Zudem gibt es APPs, die einen Überblick über Zahlungen an die Sozialversicherung bzw. an das Finanzamt ermöglichen, um den unternehmerischen, betriebswirtschaftlichen Datenhaushalt besser planen zu können. Wolfgang Schwärzler: „Unser Leistungsangebot kann sich sehen lassen und ist äußerst hilfreich. Ich hoffe, der Zuspruch zum EPU Erfolgstag 2017 ist ebenso enorm wie im letzten Jahr!“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Gesucht: „PflegerIn mit Herz“ 2017

Gesucht: „PflegerIn mit Herz“ 2017

Zum sechsten Mal werden Österreichs beste und beliebteste Pfleger gesucht. Heuer neu: Die Gewinner werden erstmals in drei Kategorien prämiert. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Zimmerer: Internationaler Lehrlingswettbewerb in Pöchlarn

Zimmerer: Internationaler Lehrlingswettbewerb in Pöchlarn

Insgesamt 23 Lehrlinge traten heuer beim Lehrlingswettbewerb in der Landesberufsschule Pöchlarn gegeneinander an. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Dachdecker: LLW 2017

Dachdecker: LLW 2017

Der Landeslehrlingswettbewerb (LLW) ging heuer in der Landesberufsschule Langenlois über die Bühne. mehr