th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Energieeffizientes Frühstück in der WK-Bezirksstelle

In der WK-Bezirksstelle Korneuburg-Stockerau wurde „energieeffizient gefrühstückt“.

Beim Businessfrühstück zum Thema „Mein energieeffizientes Unternehmen – Chancen nutzen!“ wurden das Förder- und Beratungsangebot der Ökologischen Betriebsberatung von Petra Lasselsberger vorgestellt und Energieeinsparungspotentiale im Betrieb von Franz Figl von der Firma ConPlusUltra GmbH erläutert.
Die Vortragenden v.l.: Franz Figl, Lisa Weissinger, Manuela Krendl, WK-Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld, Birgit Gräll und Hannes Stelzhammer.
© BST Die Vortragenden v.l.: Franz Figl, Lisa Weissinger, Manuela Krendl, WK-Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld, Birgit Gräll und Hannes Stelzhammer.

„Oft kann man schon mit Kleinigkeiten einiges an Geld einsparen. Wir schauen uns in Rahmen einer zu 100 % geförderten Beratung Ihre Ist-Situation im Betrieb an, gehen mit Ihnen die Energieverbesserungspotentiale durch und machen Ihnen Lösungsvorschläge für Ihr Unternehmen“, so der Experte. Wie ein Lebensmittelmarkt anhand einer Photovoltaikanlage seinen Eigenverbrauch abdeckt und damit Energie einspart, erklärte im Anschluss Hannes Stelzhammer von der Energy Changes Projektentwicklung GmbH praxisnah vor. „Mit den ausgenutzten Fördermöglichkeiten wurde bei diesem Projekt eine Amortisierungsdauer von acht Jahren erreicht“, so der Vortragende. „Über Elektromobilität für Betriebe“ berichtete Lisa Weissinger und rechnete auch vor, dass sich Elektroautos für verschiedene Einsatzmöglichkeiten in Betrieben rentieren, wenn man dies über eine vierjährige Gesamtnutzungsdauer sieht. Wie man zu Förderungen und Zuschüssen für Umwelt- und Energieprojekte kommt, berichtete Birgit Gräll.

Die Ökologische Betriebsberatung der WKNÖ bietet seit Juli 2016 eine kostenlose Energieberatung in Form von Kurz- und Schwerpunktberatungen zu den oben genannten Themen an: http://wko.at/noe/oeko

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mödling
Newsportal inter.work Arbeitsassistenz nach Guntramsdorf übersiedelt

inter.work Arbeitsassistenz nach Guntramsdorf übersiedelt

Unternehmen übersiedelte von seinem Standort in Baden nach Guntramsdorf in das Rathausviertel. mehr

  • Klosterneuburg
Newsportal Neujahrsempfang 2017

Neujahrsempfang 2017

Rekordbesuch beim Neujahrsempfang der Außenstelle Klosterneuburg mehr

  • Gänserndorf
Newsportal Eröffnung des Winzerhofs Küssler

Eröffnung des Winzerhofs Küssler

Mit einem großen Fest feierte die Winzerfamilie Küssler auf ihrem Hof in Grub die Eröffnung ihrer zwei neuen Weinfass-Suiten. mehr