th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Ein Öl“ oder „aÖ“?

Kann man Regionalität in Flaschen abfüllen? Inhaltsstoffe und Aromen, die nur in der Region von Georg Gillis Ölmühle so zueinander finden, machen „aÖ" zu einem besonderen Geschmackserlebnis.

© Klaus Vyhnalek

Wer die Gilli Mühle besucht, erlebt Stein gewordene Familiengeschichte: Als erster nicht Müller seit fünf Generationen hat Georg Gilli nach einiger Zeit doch wieder zu seinen Wurzeln zurückgefunden.

Nach einem Studium zum Wirtschaftsberater hat er die seit 1933 im Familienbesitz befindliche Mühle von einer Getreidemühle zu einem Museum für Getreidemüllerei umgebaut und zudem eine moderne Ölmühle integriert.

Moderne Marketinglinie

Georg Gilli produziert nachhaltig und in enger Verbundenheit mit der Region und den Menschen, die hier leben und wirtschaften. Rund um das Unternehmen wurde auch eine moderne Marketinglinie aufgebaut. Ganz im Sinne der regionalen Verankerung baut diese auf dem Waldviertler Dialekt auf – der Grundgedanke von „aÖ" (ein Öl) war geboren.

„Mit Hilfe der Innovationsförderung der TIP konnte ein professionelles Konzept erstellt und eine Markenwelt geschaffen werden, die widerspiegelt, was hergestellt wird", berichtet Gilli.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
V.l.: Wolfgang Kocevar (Bürgermeister Ebreichsdorf), Walter Leiss (Gemeindebund-Generalsekretär), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Fonatsch-Geschäftsführer Alexander Meissner, Thomas Widrich (Bürgermeister Melk) und Franz Schrenk (Gemeinderat Vitis).

Intelligente Lichtmaste für mehr Sicherheit

Umweltverträgliche Lösungen und ein „Mehr“ an Sicherheit für die Bevölkerung – das steckt im Kern hinter dem nun präsentierten Projekt „Smart Streets“. mehr

  • Unternehmen
Die AMADA Austria GmbH investiert in Produktions- und Fertigungsmaschinen für die Hartmetall-Sägebandfertigung.

AMADA Austria erweitert Produktion

Das auf die Sägeband- und Werkzeugfertigung spezialisierte Unternehmen aus Ternitz (Bezirk Neunkirchen) investiert zehn Millionen Euro in neue Produktions- und Fertigungsmaschinen für die Erweiterung der Hartmetall-Sägebandfertigung. mehr

  • Unternehmen
Im Hafenviertel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht das Projekt Azuri Peninsula.

Nigerias neues Wohnparadies an der Atlantikküste

Auf einer Halbinsel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht eines der spektakulärsten Wohnbauprojekte Afrikas, das Azuri Peninsula. Doka liefert für den Bau neben Selbstkletterschalungssysteme auch das technische Know-how. mehr