th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ein Studium über das "Internet der Dinge"

Die New Design University in St. Pölten (NDU) erweitert ihr Studienangebot um das Bachelorstudium „Design digitaler Systeme – IoT“ (Internet of Things). Geplanter Studienstart ist im Herbst 2020.

Androider Roboter
© Adobe Stock

Das Studium greift den aktuellen Trend der Digitalisierung auf und verbindet die Kernkompetenzen der Universität: Technik, Gestaltung und Wirtschaft. Der Start des neuen Bachelorstudiums ist laut Studiengangsleiter Florian Güldenpfennig für Oktober 2020 vorgesehen. Die NDU wird dann mit „Design digitaler Systeme – IoT“ (Internet of Things) ein Studium anbieten, welches die Digitalisierung nicht nur als Trend auffasst, sondern als festen Bestandteil der heutigen Wirtschaft und Gesellschaft. Durch Fokussierung auf die Nutzer des Internet of Things und Themen wie User Experience Design und Interface Design wird auch bei der Konzeption und Entwicklung von digitalen Systemen ein designerisches Denken vermittelt.
Das Studium, das mit dem akademischen Titel „Bachelor of Science“ abschließt, kombiniert gestalterische, technische und wirtschaftliche Schwerpunkte zu einem neuen, außerordentlichen Ganzen und grenzt sich so deutlich von gängigen IT- bzw. Wirtschaftsstudiengängen ab. Als Wirtschaftsexperte weiß auch NDU-Rektor Herbert Grüner, wie wichtig Digitalisierung und das Internet of Things geworden sind: „Der neue Studiengang berücksichtigt die aktuellen Bedürfnisse der Wirtschaft. Sie braucht gut ausgebildete Spezialistinnen und Spezialisten, um ihre Prozesse und Produkte, die auf die Digitalisierung ausgerichtet sind und diese vorantreiben. Die Aufgabe einer innovativen Universität wie der NDU ist es, dieses aktuelle Thema aufzugreifen und den Studierenden Kompetenzen und Know-how zu vermitteln, welche in Wirtschaft und Gesellschaft heute und in der Zukunft benötigt werden.“

Jetzt anmelden!

Anmeldungen für das Studium sind jederzeit über die Website der New Design Uni unter www.ndu.ac.at möglich. Der nächste Aufnahmetermin für Herbst 2020 findet am 29. August 2020 statt, darüber hinaus sind individuelle Aufnahmetermine nach Rücksprache jederzeit möglich. Für weitere Infos scannen Sie bitte den QR-Code oder gehen Sie auf www.ndu.ac.at!

Das könnte Sie auch interessieren

Tisch "Biarritz"

Neuer NDU-Lehrgang für Produktdesign

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang Produktdesign an der New Design University (NDU) in St. Pölten verbindet digitales und analoges Produktdesign. Wir haben den neuen Lehrgangsleiter Daniel Zeisner zum Gespräch gebeten. mehr

Rund 15 Personen aus der niederösterreichischen Kreativwirtschaft nahmen bei diesem exklusiven Format via Zoom teil.

Experten TALK mit Google: Kreativwirtschaft als treibender Faktor in der Digitalisierung

Ein neues Format der FG Werbung und Marktkommunikation brachte erstaunliche Ergebnisse zutage: Beim Experten TALK mit Österreichs Google-Managerin Christine Antlanger-Winter ging es um die Frage: Kreativität versus Digitalität – ein Widerspruch in sich? mehr