th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Eröffnung E-Tankstelle

In Groß Gerungs wurden zwei E-Ladepunkte feierlich eröffnet. Am Eröffnungswochenende wurden der Bevölkerung verschiedene Elektrofahrzeuge im Rahmen der von der RORO GmbH neu eröffneten Elektrotankstelle präsentiert.

V.l.: Marianna Jeline, Hubert Schrenk, Wilfried Fichtinger, Lukas Brandweiner, Franz Glaser, Andrea Wagner, Karl Eschelmüller, Maximilian Igelsböck, Verena Mühlbacher, Roland Rogner, Lukas Karl, Katharina Schwarzinger und Mario Müller-Kaas.
© Tanja Schweigler V.l.: Marianna Jeline, Hubert Schrenk, Wilfried Fichtinger, Lukas Brandweiner, Franz Glaser, Andrea Wagner, Karl Eschelmüller, Maximilian Igelsböck, Verena Mühlbacher, Roland Rogner, Lukas Karl, Katharina Schwarzinger und Mario Müller-Kaas.

RORO-Geschäftsführer Roland Rogner freute sich als Initiator über die E-Tankstelle am Firmenparkplatz. Die zahlreichen Besucher nutzten die Gelegenheit gerne zum Testen und Begutachten der verschiedenen E-Modelle. Die Firma Böhm Wilhelm GesmbH aus Ottenschlag präsentierte zwei KIA-E-Modelle und die Firma „Emobil Neunteufel“ aus Weitra führte E-Bikes und E–Mopeds vor.

Die Errichtung der zwei Ladepunkte sind die perfekte Ergänzung für die Stadtgemeinde Groß Gerungs. Der Kunde hat durch den zentral gelegenen Ladepunkt die Möglichkeit in ein paar Gehminuten das Zentrum von Groß Gerungs zu erreichen. Mit der Firma ELLA aus Pfaffenschlag wurde ein perfekter Partner für den Betrieb der E-Tankstelle gefunden. Diese überwacht 24 Stunden den Status der Anlage und kann, wenn eine Störung eintritt, per Fernwartung eingreifen und das Problem so rasch als möglich beheben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Schülerinnen und Schüler der Klasse 4AHWIT mit ihren Professoren Helena Pirttilahti-Feichtinger, Manfred Skarek, Johann Eder und mit dem Technischen Leiter von Salzer  Papier Franz Zehetner.

HTL-Kooperation mit der Salzer Papier GmbH

SchülerInnen der HTL St. Pölten statteten der Firma Salzer Papier in St. Pölten einen Besuch ab, mit der sie auch eine erfolgreiche Zusammenarbeit pflegen. mehr