th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die Hochzeit als Live-Stream übertragen

Lucas Dirnbacher, Absolvent des Studiums "Event Engineering“ an der New Design University St. Pölten, ist unter die Gründer gegangen und hat „Weddingstream.at“ ins Leben gerufen.


Eine Kamera die eine Hochzeit aufnimmt.
© Face II Face
2014 hat Lucas Dirnbacher das Bachelorstudium „Event Engineering“ an der New Design University in St. Pölten abgeschlossen. Bereits 2009 hat er sich mit „Face II Face“ selbstständig gemacht, mittlerweile einer der erfolgreichsten DJ Service-Agenturen für Hochzeiten in Österreich. Und im April 2020 hat Lucas Dirnbacher einen großen Schritt gewagt und  ist mitten in der Krise unter die Start Up- Gründer gegangen. Gemeinsam mit Weddingplanerin Sabrina Feichtinger hat er Weddingstream.at ins Leben gerufen– und der Andrang ist groß. Viele Paare stehen derzeit vor der schwierigen Frage, ob sie die Hochzeit wie geplant ausrichten, oder verschieben sollen. Ein professionell aufgesetzter Stream stellt sicher, dass niemand von der Hochzeit ausgeschlossen wird”, sagt Lucas Dirnbacher, der unter anderem für die technische Umsetzung des neuen Hochzeits-Tools verantwortlich ist. Die gestiegene Nachfrage nach Live-Streams hat ihn gemeinsam mit Sabrina Feichtinger dazu veranlasst, ihre langjährige Erfahrung in der Hochzeitsbranche zu bündeln und mit weddingstream.at den ersten Hochzeits Streaming-Service Österreichs zu lancieren. Bereits nach wenigen Wochen zeigte sich, dass das originelle Angebot bestens angenommen wird: Die Hochzeiten werden in Echtzeit im Internet übertragen, aber auf Wunsch auch über öffentliche Social Media-Kanäle gestreamt – sodass Freunde und Verwandte auch von zu Hause alles live mitverfolgen können. Bereits im Studium war „der schönste Tag“ ein Thema. Als Semesterprojekt drehte Dirnbacher

gemeinsam mit einer Studienkollegin einen aufwändigen Imagefilm für ein Hochzeitsportal. „Dank meiner Ausbildung an der NDU konnte ich mir schon von Beginn an ein fundiertes technisches Grundwissen aneignen, welches in meiner Branche anerlässlich ist. Das beste allerdings war das breite Spektrum der Ausbildung. Egal ob Management, Technik, Rechnungswesen, der rechtliche Aspekte: Es wurde alles behandelt und genau diese Mischung war für mich perfekt“, erzählt Lucas Dirnbacher von einer Ausbildung. Gerne denkt er an seine Studienzeit in St. Pölten zurück: „Es gibt einige Momente und Lektoren, an die ich mich immer wieder gerne erinnere.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kurzarbeitsuhr

Ausdehnung der bestehenden Kurzarbeitsvereinbarungen (Phase 2) auf September 2020

Unternehmen, die die Kurzarbeit bereits vor Ende September ausgeschöpft haben, können mit einer Vereinbarung, diese bis Ende September ausdehnen - bevor mit Oktober die Phase 3 der Corona-Kurzarbeit beginnt. mehr

Abteilung Bildung

Für alle Ihre Fragen zum Thema Bildung

Die Abteilung Bildung der WKNÖ bietetvielfältige Services von der Lehrlingsstellebis zur Ingenieurszertifizierung.Alle Angebote auf einen Blick finden Sienun in einer eigenen Broschüre – hierzum Download. mehr