th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Keine Angst vor der Datenschutzgrundverordnung!

Einer der profundesten Kenner des österreichischen bzw. europäischen Datenschutzrechtes, Rechtsanwalt Rainer Knyrim, nahm den vielen interessierten Teilnehmern der Infoveranstaltung in der Bezirksstelle Zwettl die Angst vor dem neuen Datenschutzregime der EU.

V.l.: WKNÖ-Direktor-Stellvertreter Peter Klameth, Rechtsanwalt Rainer Knyrim, Peter Kubanek (Leiter der Rechtspolitischen Abteilung der WKNÖ) und Bezirksstellenobmann Dieter Holzer.
© Bezirksstelle V.l.: WKNÖ-Direktor-Stellvertreter Peter Klameth, Rechtsanwalt Rainer Knyrim, Peter Kubanek (Leiter der Rechtspolitischen Abteilung der WKNÖ) und Bezirksstellenobmann Dieter Holzer.
„Durch die neue EU-Verordnung wird das Datenschutzrecht in Europa vereinheitlicht und auch entbürokratisiert“, erklärte Knyrim. Jeder, der personenbezogene Daten sammelt und verarbeitet, bedarf dazu einer gesetzlichen Grundlage – wie schon bisher. „In Zukunft ist es aber nicht mehr erforderlich, diese Datenanwendungen an die Behörde zu melden“, betonte er, „es reichen diesbezügliche unternehmensinterne Aufzeichnungen.“
Dennoch sollte sich jeder Unternehmer bis zum endgültigen Inkrafttreten im Mai 2018 damit beschäftigen, welche Daten er zu welchen Zwecken verarbeitet, wie lange diese gespeichert werden und wie mit den betroffenen Personen dieser Daten gegebenenfalls kommuniziert wird – drohen doch empfindliche Strafen bei Nichtbeachtung. Hilfestellung bietet Ihnen Ihre Wirtschaftskammer!

Das könnte Sie auch interessieren

  • Krems
Newsportal Neues Leben im Hofbräu am Steinertor

Neues Leben im Hofbräu am Steinertor

Ein Ort mit über 300-jähriger Bierkultur erblüht in neuem Leben: In nur siebenmonatiger Bauzeit hat Othmar Seidl in Partnerschaft mit dem Hofbräu München das traditionsreiche Hofbräu am Steinertor zu einem neuen gastronomischen Hotspot in Krems gemacht. mehr

  • Gänserndorf
Newsportal Marchfeld-Gemeinden rücken zusammen

Marchfeld-Gemeinden rücken zusammen

Die acht Marchfeld-Gemeinden: Aderklaa, Deutsch-Wagram, Gänserndorf, Obersiebenbrunn, Markgrafneusiedl, Parbasdorf, Raasdorf und Strasshof a. d. Nordbahn schließen sich zu einer Wirtschaftskooperation zusammen. mehr

  • Neunkirchen
Newsportal 25 Jahre Küchenparadies Altmann GmbH

25 Jahre Küchenparadies Altmann GmbH

Enzenreither Unternehmen feierte Jubiläum. mehr