th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Das „tut-gut“-Weckerl erobert die NÖ Bäckereien

Mehr als 20 Bäckerbetriebe in allen NÖ Vierteln haben das Weckerl bereits in ihr Sortiment aufgenommen.

V.l.: LR Martin Eichtinger, Alexandra Pernsteiner-Kappl (Leiterin der Initiative »Tut gut!«) und LIM Johann Ehrenberger.
© Stefan Zwinz V.l.: LR Martin Eichtinger, Alexandra Pernsteiner-Kappl (Leiterin der Initiative »Tut gut!«) und LIM Johann Ehrenberger.

Die Initiative »Tut gut!« präsentiert gemeinsam mit den NÖ Bäckerinnen und Bäckern das neue »tut gut«- Weckerl.

„Damit bringen wir die Marke ‚Tut gut!‘ noch näher zu den Menschen. Mit dem Kauf des Weckerls kann man gleich zwei gute Sachen tun: Einerseits setzt man einen kleinen Schritt zur persönlichen Gesundheitsvorsorge. Andererseits unterstützt man unsere regionalen Bäckereibeitriebe und damit die NÖ Wirtschaft!“, so LR Martin Eichtinger. Für die Herstellung wird ein Vollkornteig geknetet: „Der geringe Hefeeinsatz und eine lange Teigführung bewirken einen besonders guten Geschmack“, weiß LIM und Bäcker Johann Ehrenberger. Die Rezeptur stammt von Bäckermeister Erich Kasses aus Thaya im Waldviertel. 

Die Vier-Teilung des (am Bild gefüllten) Weckerls symbolisiert die vier Viertel in NÖ und ist damit auch ideal zum Teilen.
© Rita Newman Die Vier-Teilung des (am Bild gefüllten) Weckerls symbolisiert die vier Viertel in NÖ und ist damit auch ideal zum Teilen.

Das könnte Sie auch interessieren

NÖ-Spartenobfrau Transport und Verkehr, Beate Färber-Venz.

Ein Innovations-Dreieck für Niederösterreichs Transportwirtschaft

Innovationspotenzialen im Straßengüterverkehr ist eine Studie des Instituts für Logistik und Transportwirtschaft der Fachhochschule des bfi Wien im Auftrag der Sparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) nachgegangen. mehr

Otto Ressner, Fachgruppenobmann der Gewerblichen Dienstleister Niederösterreich

Die Buhmänner der Nation?

Kommentar von Otto Ressner, Fachgruppenobmann der Gewerblichen Dienstleister Niederösterreich mehr