th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Unternehmen „proben“ Hacker-Angriff

Ein Hacker-Angriff legt das Unternehmen lahm: Dieser kritischen Situation haben sich acht Teams aus niederösterreichischen Unternehmen und der Wirtschaftskammer Niederösterreich im Rahmen eines Cyber Security Planspiels im WIFI St. Pölten gestellt.

© Fotolia

Das Cyber Security Planspiel wurde im Rahmen von „Gemeinsam.sicher mit der Wirtschaft“, einer Aktion der Wirtschaftskammern und des Bundesministeriums für Inneres, abgehalten. Es soll für die Gefahren, die im Netz lauern, sensibilisieren und den teilnehmenden Unternehmen einen Wissensvorsprung im Ernstfall geben. 

Krise wird simuliert

Beim Cyber Security Planspiel wird eine Krise im Unternehmen simuliert: Das kann ein Hacker-Angriff auf sensible Firmen-Daten sein, der Passwort-Klau im großen Stil oder auch ungewollte Geld-Transaktionen von Firmen-Konten in die Taschen der Cyber-Kriminellen.

Vier Experten

Firmen-Teams aus je vier Experten wurden mit der Lösung der virtuellen Krise betraut. Die „Spieler“ kommen dabei aus den Bereichen IT, Recht, Öffentlichkeitsarbeit und Krisenmanagement. Gemeinsam trainieren sie Handlungskompetenzen, die sie im Ernstfall rasch abrufen können. Ist die Krise gelöst, erhalten die Teilnehmer Feedback von „Schiedsrichtern“, die sie während des Tages beobachtet haben. Der Lerneffekt: Das Unternehmen - die Führungsebene und die Mitarbeiter - bleiben auch in Extremsituationen einsatz- und führungsfähig.

Enge Kooperation

Für WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser ist die Cyber Security „ein extrem wichtiges Thema, das für unsere Betriebe rasant an Bedeutung gewinnt. Ich freue mich daher sehr über diese wertvolle Zusammenarbeit mit der Polizei.“

NÖ Landespolizeidirektor Konrad Kogler betont: „Cybersicherheit ist eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen. Eine enge Kooperation zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Polizei gewährleistet aber nicht nur bestmögliche Sicherheit, sondern eröffnet auch neue Geschäftsfelder.“

Dunkelziffer

Für Kogler ist die Cyberkriminalität der „Wachstumsmarkt schlechthin in der Kriminalitätsentwicklung“. Von 2015 auf 2016 ist die Anzahl der Anzeigen im Bereich Cybercrime bundesweit von 10.010 um 30,9 Prozent auf 13.103 gestiegen. Heuer gebe es bisher ein Plus um 25 Prozent, insgesamt rechnet Kogler mit 15.000 bis 17.000 Anzeigen 2017. Daneben gebe es eine Dunkelziffer, weil manche Unternehmen aus Furcht vor einem Reputationsschaden eine Anzeige scheuen.


Cyber Security Planspiel
© WKNÖ/Kraus Erfolgreiche Kooperation für mehr Sicherheit in den NÖ Betrieben: NÖ Landespolizeidirektor Konrad Kogler (l.) und WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Newsportal MEHR für Niederösterreichs Wirtschaft

MEHR für Niederösterreichs Wirtschaft

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl präsentierten das gemeinsame Programm „MEHR für Nieder-österreichs Wirtschaft“. Nach der Präsentation unterzeichneten sie das vorgestellte Zukunftsprogramm. mehr

  • Niederösterreich
Newsportal „Sozialpartnerschaft ist nie unmodern“

„Sozialpartnerschaft ist nie unmodern“

Julius Raab-Festakt mit Diskussion zur Zukunft der Sozialpartnerschaft. mehr

  • Niederösterreich
Newsportal Neujahrsempfang 2018 der WKNÖ

Neujahrsempfang 2018 der WKNÖ

Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl unterstrich in ihrer Ansprache: "Es braucht den Willen und den Mut zu handeln." mehr