th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Eröffnung von Café „K‘eck“

Katrin Feischl erfüllte sich ihren Herzenswunsch, nämlich im von ihr geführten „Hotel zur Post“ ihr eigenes Café „K‘eck“ in Gumpoldskirchen zu eröffnen.

Gruppenfoto
© K'eck

V.l.: Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft Elisabeth Dorner, Richard Feischl, Franz Leutgeb, Katrin Feischl, Bundesrätin Marlene Zeidler-Beck, Finanzreferent und Mitglied des WKNÖ-Präsidiums Bgm. Erich Moser, Karin Dellisch-Ringhofer, Philipp Sladky und Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht.


Mit tatkräftiger Hilfe ihres Vaters Richard Feischl gelang es ihr in nur sieben Wochen den Bereich der Rezeption und den ehemaligen Frühstücksraum zu einem gemütlichen, stylisch eingerichteten Café umzuwandeln. 

Kathrin Feischl, die das Konditorhandwerk erlernt hat, überzeugt mit köstlichen, hauseigenen Mehlspeisen, wie dem hausgemachten Eierlikörgugelhupf, Kaffee- und Teespezialitäten sowie erlesenen Weinen aus Gumpoldskirchen.

„Mit meinem neuen Lokal möchte ich unseren Hotelgästen ein Zusatzangebot bieten, aber auch für die Gumpoldskirchner selbst und die Besucher Gumpoldskirchens einen Anziehungspunkt bieten“, so die dynamische Jungunternehmerin Katrin Feischl.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Amstetten
Gruppenfoto

Feierliche Mitarbeiterehrung der der Tischlerei Scheiter GmbH

Firma steht für professionelle Holzbeartigung mehr

  • Mödling

Teurer werden und Kundenzufriedenheit steigern - geht das?

WK-Bezirksstellen Baden und Mödling luden gemeinsam mit der Volksbank zum Informationsabend. mehr