th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Buchpräsentation im Stift Dürnstein "Einzigartige Handwerkskunst"

Im Stift Dürnstein fand mit über 100 Personen die Buchpräsentation "Einzigartige Handwerkskunst in Österreich III" statt.

V.l.: Gregor Semrad, Barbara Schmidl und Mark Perry.
© Erich Marschik V.l.: Gregor Semrad, Barbara Schmidl und Mark Perry.

Landtagspräsident Karl Wilfing überbrachte die Grüße von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Prälat Maximilian Fürnsinn hielt die Laudatio. Das Dürnsteiner Blechbläserquartett untermalte die Veranstaltung mit Barockmusik.

Autor und Krone-Redakteur Mark Perry und der Wachau-Fotograf Gregor Semrad porträtieren in ihrem bereits dritten Bildband über die traditionelle Handwerkskunst in Österreich neuerlich 15 ausgewählte Handwerker, die mit viel Herzblut die von ihren Vorfahren überlieferten Traditionen fortführen.

15 Unternehmer-Persönlichkeiten im Porträt

Perry und Semrad besuchten  dafür Hornkammmacher Thomas Petz in Wien, Rasiermesser-Erzeuger Ulrik Beyer in Kleinpöchlarn, Taschnerin Sophie Annerl in Pöchlarn, Restaurator Josef Renz in Kreisbach, Schmuckerzeuger Fritz Maierhofer in Wien, Flugzeugbauer und Restaurator historischer Flugzeuge und historischer Automobile Koloman Mayrhofer in Pitten, Büchsenmachermeister Andreas Kieser in Albrechtsberg, die Rahmenmacher-Familie Smolka in Wien, Goldschmied Edwin Surin in St. Pölten, Schneekugel-Erzeuger Erwin Perzy III. in Wien, Schaukelpferdmacherin Maria Huserek in Staatz-Kautendorf, Kutschenbauer und Restaurator historischer Kutschen Florian Staudner in Oberlaa, die Goldschlägerei Wamprechtsamer in Wien, Edelluster-Erzeuger Harald Kny in Behamberg sowie Barbara Schmidl von der Bäckerei & Konfiserie Schmidl in Dürnstein – ihr Urgroßvater Rudolf Schmidl erfand 1905 das Wachauer Laberl, welches zum kulinarischen Wahrzeichen einer Weltkulturregion geworden ist.


Buch
© Gregor Semrad Buch "Einzigartige Handwerkskunst in Österreich III"


Bäckerei Schmidl im Handwerksbuch vertreten

Dass Barbara Schmidl auf traditionelle Backkunst mit neuen Geschmacksinspirationen setzt, wissen ihre Kundinnen und Kunden seit fünf Jahren. Damals hat die Bäckerin und Konditorin die Geschäftsführung des Familienbetriebs übernommen und die Bäckerei zurück zu ihren Wurzeln und zu altem Bäckerwissen geführt. 

„Bei uns in der Backstube in Dürnstein wird noch traditionell von Hand und mit ganz viel Liebe gebacken – und das schmeckt man“, betont Barbara Schmidl. Umso mehr freut sie sich, dass ihre Passion jetzt im Bildband „Einzigartige Handwerkskunst in Österreich“ sichtbar ist. 

„Es ist für uns eine Auszeichnung, dass wir als einzige Bäckerei ausgewählt wurden“, ist die Unternehmerin stolz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenbild

Erfolgreiche Einkaufsnacht

Buntes Treiben in der Mödlinger Innenstadt mehr

V.l.: Bgm. Gerhard Wandl, Elisabeth Lackinger-Neumeister, Rudi Neumeister, WK-Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller, Anika Binder (Tochter) und Niko Binder (Enkel).

30 Jahre Neumeister Transporte

Seit 30 Jahren betreibt Rudolf Neumeister sein Transportunternehmen in Rastenfeld 175 und lud zum Jubiläumsfest am Firmengelände. mehr