th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Blunznkaiser“ im Goldrausch

Drei Gold- und eine Silbermedaille bei der Wurst Weltmeisterschaft

Das Unternehmerpaar mit ihren Produkten in der Hand.
© Hannes Eichinger Drei Mal mit Gold, ein Mal mit Silber. Die Auszeichnungen von Karl und Sonja Gutscher können sich sehen lassen. Kaiserblunzn, Kirtagsbratwürstel und Hausgeselchtes sind für eine Verkostung bereit.

Beim 22. internationalen Fachwettbewerb für Fleisch- und Wurstwaren in Hollabrunn konnte Karl Gutscher, auch bekannt als „Blunznkaiser“ aus Königstetten, dreimal Gold und einmal Silber mit nach Hause nehmen.

Bei der Wurst WM stellten sich mehr als 60 Fleischerinnen und Fleischer aus Österreich, Schweiz und Luxemburg dem strengen Urteil der internationalen Jury. An zwei Tagen wurden 756 Produkte auf Herz und Nieren getestet, verkostet und prämiert. Insgesamt wurden 538 Gold-, 145 Silber- und 33 Bronzemedaillen vergeben.

Karl Gutscher erhielt für alle seine eingereichten Produkte eine Medaille. Er nahm für die Kirtagsbratwürstel, Kaiserblunzn und die Kaiserblunzn im Kranz Gold sowie für das Hausgeselchte Silber entgegen. Das Rezept zur Kaiserblunzn stammt vom einstigen Königstettner Fleischermeister Johann Kaiser – daher der Name. Die WK-Bezirksstelle Tulln gratuliert zu den Auszeichnungen und wünscht dem Blunzenkaiser weiterhin viel Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Melk
Urkunden und Blumen werden von den Ehrengästen übereicht.

Zwei schöne Gründe zum Feiern:

80. Geburtstag des Seniorchef und 50. Firmenjubiläum mehr

  • Hollabrunn
V.l.: Bürgermeister Erwin Bernreiter, Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky, Prokuristen Monika Eissner-Rammer, Geschäftsführer Gernot Eissner, Peter Eissner, Finanzstadtrat Kornelius Schneider und Ulrike Eissner.

Präsentation und Weißwurstparty bei Eissner

Das Autohaus Eissner lud zur Präsentation des neuen Skoda Fabia und zur Weißwurstparty. mehr