th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hoher Besuch bei Bauunternehmen Schütz

Finanzminister Hartwig Löger warf mit WKNÖ Präsidentin Sonja Zwazl und Direktor Johannes Schedlbauer einen Blick hinter die Kulissen des erfolgreichen Bauunternehmens Schütz.

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Finanzminister Hartwig Löger (Mitte vorne) mit der Belegschaft von Schütz Bau in Weißenkirchen mit Anna Schütz (3.v.l.) und Alice Schütz (re.).
© Alexander Pfeffel WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Finanzminister Hartwig Löger (Mitte vorne) mit der Belegschaft von Schütz Bau in Weißenkirchen mit Anna Schütz (3.v.l.) und Alice Schütz (re.).

Nach einer Führung durch die Weißenkirchner Büroräume informierte Alice Schütz, Tochter des Geschäftsführers Franz Schütz, die Gäste über das traditionelle Familienunternehmen. 

Im Anschluss hatte die Belegschaft Zeit für Fragen und Anregungen an Finanzminister Löger, Wirtschaftskammer NÖ Präsidentin Sonja Zwazl und Direktor Johannes Schedlbauer. „Beeindruckend sind die gegenseitige Wertschätzung und Unternehmenskultur, die im Betrieb herrschen. Die Mitarbeiter stehen voll hinter dem Unternehmen“, freut sich Präsidentin Zwazl. Die Themenlandschaft war breit: Die Einführung der Digitalsteuer kam zur Sprache wie auch das Pflegegeld. Auch die Möglichkeiten eines besseren Umgangs zwischen den Behörden und den niederösterreichischen Unternehmen wurden angesprochen

Weiterbildung von Lehrlingen ist ein besonders Anliegen 

Finanzminister Hartwig Löger war vom breiten Leistungsangebot des Familienunternehmens und dem hohen Frauenanteil in einer noch immer „männerdominierten“ Branche beeindruckt. 

Die Mitarbeiter sind es auch, die den Erfolg von Schütz Bau seit über 90 Jahren garantieren. Der Wachauer Betrieb bildet seine Fachkräfte selbst aus – derzeit sind 16 Lehrlinge in den Berufen Maurer und Zimmerer in Ausbildung. „Schütz Bau war außerdem einer der ersten niederösterreichischen Betriebe, die sich an unserer Initiative ‚Let’s Walz’ beteiligten und einen jungen Mann auf ein vierwöchiges Auslandspraktikum schickten“, erklärt Sonja Zwazl.

Ebenso wurde Schütz Bau als erstem niederösterreichischen Baubetrieb die staatliche Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ verliehen. Dies ist ein Verdienst von Anna Schütz, die seit jeher auf die Lehrlingsausbildung Wert legt. Mit seinen 130 Mitarbeitern bietet das Unternehmen unter anderem Leistungen im Hoch- und Tiefbau an –  eine eigene Zimmerei und Dachdeckerei sind ebenfalls vorhanden.

www.schuetz-bau.cc

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Gruppenfoto mit Urkunden.

134 Lehrberufe im Jahr 2018 geprüft

Die Lehre ist wieder in aller Munde und ein Erfolgsmodell. „Wir alle wissen, wie wichtig Fachkräfte für unsere Wirtschaft sind. Und die heute geehrten Prüfer zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in ganz besonderer Weise für die Ausbildung engagieren“, betonte WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl bei der Prüferehrung in St. Pölten. mehr

  • News
Warnung

Viruswarnung: AMS warnt vor gefälschten Bewerbungen

Das Arbeitsmarktservice (AMS) warnt vor Spammails mit gefährlichen Anhängen oder Links an Unternehmen. mehr