th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Baustart für das neue Betriebsgebäude der Electric Power Systems GmbH

Betrieb legt Fokus aus Nachhaltigkeit und Innovation

.
© Margarethe Lechner-Gusenbauer Vbgm. Christian Laister, Bgm. Maximilian Igelsböck, Franz Zeitlhofer (Firma Zauner GesmbH), Geschäftsführer Josef Frühwirth, WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner, Nationalratsabgeordneter Lukas Brandweiner (v.l.)

Das Unternehmen BAJAVAS Immo und Services GmbH startete zusammen mit EPS Electric Power Systems GmbH das seit langer Zeit geplante Bauvorhaben. Durch die begrenzte Stell- und Lagerfläche am derzeitigen Standort stieg der Anspruch nach einem zentralen und großflächigen Warenlager zunehmend. Bald schon entstand das Grundkonzept des neuen Gebäudes. In Dietmanns, zugehörig zur Stadtgemeinde Groß Gerungs, wird nun der Plan des viergeschossigen, energieeffizienten und nachhaltigen Betriebsgebäude mit Arbeits- und Büroflächen, sowie Produktions- und Logistikräumen, umgesetzt. Unter Einbeziehung verschiedener Zulieferer aus der Region verfolgt das Unternehmen mit diesem Bauprojekt mehrere Ziele: Sicherung sowie Ausbau von Arbeitsplätzen in der Region, Festigung des Standorts und nachhaltiges Wachstum. 

Die Firma EPS Electric Power Systems GmbH - mit der Zentrale in Maria Anzbach und Zweigstelle in Groß Gerungs - ist seit über 20 Jahren für die Planung, Errichtung und Wartung individueller Serverraumlösungen, USV-Anlagen und IT-Infrastruktur bekannt. Im Fokus stehen neben höchster IT-Verfügbarkeit und Energieeffizienz, die sinnvolle Ressourcennutzung für Unternehmen und Banken.

WK-Bezirksstellenobfrau Anne Blauensteiner freut sich mit der Firma EPS, unter der Leitung des Geschäftsführers und Gründers Josef Frühwirth, einen Betrieb im Bezirk zu haben, welche sich für Regionalität und Nachhaltigkeit einsetzt und nach Innovation strebt.

Das könnte Sie auch interessieren

.

Langer Bunter Einkaufsfreitag in Mödling

Am 3. Juli gibt es eine Wiederholung mehr