th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Geier eröffnete neues Brot & Kaffeehaus

In einem komplett renovierten, historischen Gebäude am Mistelbacher Hauptplatz eröffneten vor Kurzem Erika und Gerald Geier ihr neues Brot & Kaffeehaus.

V.l.: Bgm. Alfred Pohl, Gerald und Erika Geier, Künstler Gottfried Laf Wurm, WK-Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl und Ortsvorsteher Herbert Eidelpes.
© Mark Schönmann V.l.: Bgm. Alfred Pohl, Gerald und Erika Geier, Künstler Gottfried Laf Wurm, WK-Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl und Ortsvorsteher Herbert Eidelpes.

Es war selbst für Erika und Gerald Geier eine große Überraschung, als nach knapp einem Jahr Umbauzeit das völlig neue, moderne und perfekt ins Zentrum der Stadt eingefügte Brot & Kaffeehaus der erfolgreichen Unternehmerfamilie eröffnet wurde: Von den frühen Morgenstunden weg war das neue Lokal am Mistelbacher Hauptplatz bis auf den letzten der insgesamt 59 Sitzplätze gefüllt, sodass die Mitarbeiter alle Hände voll zu tun hatten, um dem großen Ansturm gerecht zu werden. Für das Zentrum der Stadt ist die Eröffnung des neuen Brot & Kaffeehauses – vor allem in gastronomischer Hinsicht – eine enorme Aufwertung.

Historische Details wurden erhalten

Beim Komplettumbau war dem Vermieter Herbert Johann Hawel, der dort bis vor zwei Jahren selbst einen Raumausstattungsbetrieb führte, besonders wichtig, historische Details zu erhalten. So erwartet die Gäste die eine oder andere besondere Überraschung: In einer gemütlichen Nische kann man durch eine verglaste Öffnung in einen sechseinhalb Meter tiefen Brunnen mit zweieinhalb Metern Grundwasserspiegel blic-ken. Diese Nische wartet noch mit einem weiteren Highlight auf: der traditionellen „Weinviertler Reiche“, wie der schmale Abstand zwischen zwei Gebäuden, deren Satteldächer aneinander reichen, genannt wird. In früheren Zeiten diente diese Reiche – in Geiers Kaffeehaus übrigens die letzte erhaltene am Mistelbacher Hauptplatz – zur Entsorgung von Abwässern.

Hackl: „Enormer Impuls für den Hauptplatz“

Alle anwesenden Fest- und Ehrengäste, darunter neben Bürgermeister Alfred Pohl und Ortsvorsteher Herbert Eidelpes auch Bezirksstellenobmann Vizepräsident Landtagsabgeordneter  Kurt Hackl, die Bezirksstellenausschussmitglieder Peter Harrer und Erich Stubenvoll und Bezirksstellenleiter Klaus Kaweczka, drückten im Rahmen der Eröffnung ihre Freude über das zu neuem Leben erweckte Geschäftslokal aus: „Familie Geier nimmt den Hauptplatz mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten regelrecht in die Zange und schafft mit dem neuen Café einen enormen Impuls für den Hauptplatz“, zeigt sich Kurt Hackl beeindruckt.

Ideenbäckerei Geier seit 2007 am Hauptplatz

Auch wenn das Brot & Kaffeehaus neu eröffnet wurde, ist die Familie Geier in Mistelbach schon lange etabliert. Neben der Café-Konditorei und Bäckerei im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf genießen Kunden die „echt guten“ Spezialitäten aus den Backstuben am Mistelbacher Hauptplatz bereits seit 2007. Nun wird auf der gegenüberliegenden Seite des Hauptplatzes der Bäckereiverkauf vom bewährten Angebot der Geier Café-Konditoreien ergänzt: Kaffee- und Teespezialitäten, köstliche Mehlspeisen, Frühstück-Variationen, eine große Auswahl an Snacks und die Highlights der Geier-Vital-Schiene machen Lust auf eine Pause im neuen Brot & Kaffeehaus.

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mistelbach
V.l.: WK-Bezirksstellenausschussmitglied Hermann Kühtreiber, Bürgermeisterin Brigitte Ribisch, WK-Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl, Claudia Nowotny, Vizebürgermeister Georg Eigner und Harald Mader.

30 Jahre Bierlokal „Schwarzer Peter“

Schon seit 30 Jahren besteht das traditionelle Bierlokal „Schwarzer Peter“ in Laa an der Thaya. Dieser runde Geburtstag wurde mit  zahlreichen Gratulanten und Ehrengästen ausgiebig gefeiert. mehr

  • Mödling
V.l.: WKNÖ-Direktor-Stv. Peter Klameth, Künstler Rudolf Bilzer, Lebens- und Sozialberaterin Gundula Hofer, Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer und Rupert Hofer.

Vernissage und Weihnachtsausstellung in Rupert Hofer's „Kunst im Gewölbe“

Galerist und Restaurator Rupert Hofer und seine Gattin Gundula öffneten in der Adventzeit die Pforten des Ateliers im gotischen Gewölbe am Mödlinger Schrannenplatz 4. mehr

  • Melk
V.l.: Bezirksstellenobmann Franz Eckl, Traude Schweighofer, Leopoldine Koppatz, Elisabeth Koppatz und Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer.

Mitarbeiterehrungen bei zwei Betrieben

Das Modehaus Anderle aus Mank und die Quarzwerke aus St. Georgen an der Gusen ehrten langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. mehr