th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

30 Jahre Bäckerei Frühwirth

Bei einem großen Tag der offenen Tür inklusive Backstubenbesichtigung feierte Konrad Frühwirth, von seinen Freunden Koni genannt, sein 30-jähriges Jubiläum.

Hinten v.l.: Mario Müller-Kaas (WKNÖ), Lukas und Konrad Frühwirth, Bgm. Manfred Stauderer, Inge Obereder, Franz Haas und Josef Hochstöger. Vorne v.l.: Natalie und Maria Frühwirth, Hubert und Harald Steinbauer, Felix Winkler und Vizebgm. Barbara Huber.
© Willibald Kolm Hinten v.l.: Mario Müller-Kaas (WKNÖ), Lukas und Konrad Frühwirth, Bgm. Manfred Stauderer, Inge Obereder, Franz Haas und Josef Hochstöger. Vorne v.l.: Natalie und Maria Frühwirth, Hubert und Harald Steinbauer, Felix Winkler und Vizebgm. Barbara Huber.

1989 kaufte der Bäckermeister die Bäckerei in Altmelon, 1992 kam bereits die Filiale in Königswiesen dazu. In der Folge wurde der Betrieb um ein Kaffeehaus („Koni‘s Café“) erweitert und laufend modernisiert. Auch bei den Produkten wird ständig weiterentwickelt und Neues probiert. „In unserem Familienbetrieb verbinden wir Tradition, Handwerk und Innovation“, erzählt Konrad Frühwirth von der Bäckerei Frühwirth. Während sich Koni auf die Bäckerei konzentriert, liegt die Konditorei ganz in den Händen seiner Ehepartnerin Maria. Mit Tochter Natalie, die nach der Meisterschule für Bäcker und Konditoren derzeit noch ihren Bachelor in Lebensmittel- und Biotechnologie an der BOKU Wien abschließt, steht bereits die nächste Generation bereit. Auch Sohn Lukas hilft immer gerne im Betrieb seiner Eltern aus.

„Jedes erfolgreiche Unternehmen wäre nichts ohne seine Mitarbeiter. Die Liebe zum Handwerk und die Sorgfalt im Umgang mit unseren Rohstoffen und Backwaren verbindet uns“, ist Koni Frühwirth dankbar, so ein tolles Team zu haben. Bezirksstellenleiter Mario Müller-Kaas gratulierte im Namen der Wirtschaftskammer NÖ und überreichte dem Unternehmer und seinen langjährigen Mitarbeitern Jubiläumsurkunden und Medaillen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto

Steiner Bau ehrt langjährige Mitarbeiter

Urkunden zu Dienstjubiläen feierlich in Zwentendorf überreicht. mehr

Gruppenfoto

Vernissage und Jubiläum bei Brigitte Bodenstein

Erster Geburtstag von Massagestudio und Fitnesscenter an der Albrechtstrasse in Klosterneuburg gefeiert. mehr